Premiere in Guingamp

Spielgenehmigung eingetroffen: Neymar kann PSG-Debüt feiern

+
Darf jetzt auch für PSG spielen: Neymar steht vor seinem Debüt für den neuen Klub.

Neymars Debüt für Paris St. Germain steht nichts mehr im Weg. Kurz vor dem 2. Spieltag in der Ligue 1 ist die Spielgenehmigung für den Rekordtransfer eingetroffen.

Paris - Der brasilianische Fußball-Star Neymar (25) kann nach seinem Rekordtransfer am Sonntag erstmals für Paris St. Germain auflaufen. Wie der französische Fußballverband FFF am Freitagmittag bestätigte, liegt mittlerweile die Spielgenehmigung für den 222 Millionen Euro teuren Zugang vom FC Barcelona vor. Die Katalanen hatten nach Erhalt der Ablöse das Transferzertifikat weitergeleitet.

Millionen-Bonus: Jetzt verklagt Neymar den FC Barcelona

Der Klub von Julian Draxler und Kevin Trapp muss am zweiten Spieltag der Ligue 1 bei EA Guingamp ran (21.00 Uhr/DAZN). Beim Sieg zum Saisonauftakt gegen Aufsteiger SC Amiens (2:0) hatte Neymar noch zuschauen müssen.

Klopp zu Neymar-Transfer: „Zahlen haben mich geschockt“

sid

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

WM 2018 im Ticker: Frankreich und England benennen Metro-Stationen um 

WM 2018 im Ticker: Frankreich und England benennen Metro-Stationen um 

Täuschung bei Uduokhai-Transfer? Sammer wehrt sich vor Gericht

Täuschung bei Uduokhai-Transfer? Sammer wehrt sich vor Gericht

Neue Enthüllung: Unsere WM-Stars sollen sich Nacht um die Ohren geschlagen haben - bis der DFB reagierte

Neue Enthüllung: Unsere WM-Stars sollen sich Nacht um die Ohren geschlagen haben - bis der DFB reagierte

Nach Bierhoff-Aussage: Papa von Mesut Özil ledert gegen DFB und rät Sohn zum Rücktritt

Nach Bierhoff-Aussage: Papa von Mesut Özil ledert gegen DFB und rät Sohn zum Rücktritt

WM 2018 im Ticker: Hoeneß urteilt über die WM und überrascht mit seiner Aussage

WM 2018 im Ticker: Hoeneß urteilt über die WM und überrascht mit seiner Aussage

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren