Testspiel

Neymar führt Brasilien zum Sieg gegen Japan

+
Neymar (l) traf per Strafstoß zum 1:0 für Brasilien. Foto: kyodo

Lille (dpa) - Angeführt von Superstar Neymar hat die brasilianische Fußball-Nationalmannschaft ein Testspiel gegen Japan gewonnen. Im französischen Lille setzte sich der fünfmalige Weltmeister mit 3:1 (3:0) durch.

Offensivspieler Neymar von Paris Saint-Germain erzielte den ersten Treffer (10. Minute/Foulelfmeter), vergab sieben Minuten später allerdings einen weiteren Strafstoß. Außerdem trafen Marcelo (18.) und Gabriel Jesus (36.). Für Japan war Tomoaki Makino (62.) erfolgreich.

Bei den genau wie Brasilien ebenfalls für die WM 2018 in Russland qualifizierten Japanern standen die Bundesligaprofis Yuya Osako (1. FC Köln), Genki Haraguchi (Hertha BSC) und Makoto Hasebe (Eintracht Frankfurt) in der Startelf.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bernat-Berater kontert Hoeneß-Attacke und verrät pikantes Detail

Bernat-Berater kontert Hoeneß-Attacke und verrät pikantes Detail

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren