Bayern-Star musste raus

FC Bayern widerspricht: Manés WM-Traum doch noch nicht geplatzt?

Bei der Gala des FC Bayern München gegen Werder Bremen musste Sadio Mané verletzt ausgewechselt werden. Jetzt verpasst er offenbar die WM.

Update vom 10. November, 21.45 Uhr: Verpasst Sadio Mané die WM 2022? Die Zeit wird knapp für den Angreifer des FC Bayern München. Der Senegal vertraut jetzt an die Kraft seiner Heiligen.

WM-Aus für Sadio Mané? Manuel Neuer bangt mit Kollege vom FC Bayern

Update vom 9. November, 14.10 Uhr: Manuel Neuer hat sich beim Sponsorentermin des FC Bayern mit Partner Audi an der Säbener Straße zum möglichen WM-Aus von Sadio Mané geäußert. „Mir persönlich tut das natürlich leid“, sagte der FCB-Kapitän am Mittwochmittag: „Was jetzt am Ende bei ihm rauskommt, wird man sehen. Es ist natürlich sehr ärgerlich, dass sich ein Spieler so kurz vor der WM verletzt.“

Inzwischen gibt es eine offizielle Diagnose. „Ich drücke ihm die Daumen, dass es nicht so schlimm ist“, fuhr Neuer fort. Womöglich ist die WM für den Senegalesen doch nicht gelaufen, wie der FC Bayern nun offiziell mitteilt. Der 30-Jährige hat gegen Bremen eine Verletzung am Schienbeinköpfchen erlitten und wird gegen Schalke definitiv ausfallen.

„Weitere Untersuchungen folgen in den nächsten Tagen, der FC Bayern tauscht sich dazu mit der ärztlichen Seite des senegalesischen Fußballverbandes aus“, schreibt der Rekordmeister auf Twitter.

Mané war am Dienstagabend in der 20. Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt worden. Für ihn kam Leroy Sané ins Spiel.

Verpasst er die WM? Sadio Mané verletzte sich am Dienstagabend in der Allianz Arena beim Spiel gegen Werder Bremen.

Update vom 9. November, 10.39 Uhr: Ist das bitter! Sadio Manés WM-Traum ist offenbar geplatzt. Nach Angaben der französischen Fachzeitschrift L‘Equipe fällt der Bayern-Star für die anstehende Weltmeisterschaft aus. „Mané forfait“ titelt das Blatt, was so viel heißt wie „Mané tritt nicht an“.

Der Stürmer soll sich eine Sehnenverletzung zugezogen haben. Dem Bericht zufolge fällt Mané „mehrere Wochen“ aus. Die WM beginnt schon am 20. November, dem Senegalesen bleibt also zu wenig Zeit, um wieder fit zu werden. Vom FC Bayern gab es zunächst aber noch keine Bestätigung.

Update vom 8. November, 23.20 Uhr: Es gibt eine erste Diagnose zu Sadio Mané: Der Superstar des FC Bayern hatte sich am Dienstagabend beim furiosen 6:1 (4:1) der Münchner gegen Werder Bremen früh verletzt und musste bereits nach 21 Minuten ausgwechselt werden.

„Er hat einen Schlag auf das Schienbeinköpfchen bekommen. Das müssen wir röntgen, es ist eine unangenehme Stelle. Ich hoffe, dass es nichts Ernstes ist“, erklärte Trainer Julian Nagelsmann nach der Partie bei Sky. Weitere Untersuchungen am Mittwoch sollen Klarheit über die Schwere der Verletzung geben. Ob der 30-jährige Stürmer für das erste WM-Spiel des Senegal gegen die Niederlande (21. November) auf der Kippe steht, ist bislang nicht klar.

Am Schienbeinköpfchen verletzt: Sadio Mané (re.) vom FC Bayern.

Sadio Mané: Angreifer des FC Bayern verletzt sich gegen Werder Bremen

Erstmeldung vom 8. November: München - Vor der Fußball-WM 2022 (20. November bis 18. Dezember) läuft der deutsche Bundesliga-Rekordmeister so richtig auf Hochtouren: Der FC Bayern führte Werder Bremen an diesem Dienstagabend (8. November) in der ersten Halbzeit (4:1) stellenweise vor und siegte schließlich 6:1. Die Hanseaten hatten gegen die bajuwarische Übermacht letztlich keine Chance.

Jungstar Jamal Musiala (6. Minute), Tempodribbler Serge Gnabry (22./29.) und Mittelfeldstratege Leon Goretzka (26.) sorgten schon in der ersten halben Stunde des Süd-Nord-Duells für klare Verhältnisse - trotz eines Gegentreffers durch Anthony Jung (10.). Entsprechend euphorisch waren die Fans in der Münchner Allianz Arena gestimmt. Die Freude trübte allerdings eine verletzungsbedingte Auswechslung nach kurzer Spieldauer.

Verletzt ausgewechselt: Sadio Mané (Mi.) vom FC Bayern.

Sadio Mané: Angreifer des FC Bayern muss gegen Werder Bremen verletzt ausgwechselt werden

Konkret: Nach nur 21 Minuten musste Sadio Mané verletzt vom Feld. Der 30-jährige Superstar hatte sich unmittelbar zuvor recht unvermittelt auf den Platz gesetzt. Er konnte offensichtlich nicht mehr weitermachen. Referee Robert Hartmann unterbrach die Partie. Mannschaftsarzt Prof. Dr. Peter Ueblacker und ein Betreuer rannten auf das Feld.

Sie stützten den Angreifer, als sich dieser - sichtlich unter Schmerzen - nur langsam vom grünen Rasen erhob. Für Mané konnte es nicht weitergehen. FCB-Trainer Julian Nagelsmann wechselte für ihn den wieder genesenen deutschen Nationalspieler Leroy Sané ein. Der Tabellenführer der Fußball-Bundesliga gab zunächst keine vorläufige Diagnose bekannt.

Die Rekord-Torjäger des FC Bayern München

Platz 9: Claudio Pizarro - 87 Tore zwischen 2001 und 2007, sowie zwischen 2012 und 2014. Der Peruaner hält einige Rekorde. Mit 490 Spielen ist er der am häufigsten eingesetzte, ausländische Spieler in der Fußball-Bundesliga. Mit 40 Jahren wurde er bei Werder Bremen zum ältesten Bundesliga-Torschützen aller Zeiten. Pizarro traf in der Bundesliga in 21 Kalenderjahren in Folge!
Platz 9: Claudio Pizarro - 87 Tore zwischen 2001 und 2007, sowie zwischen 2012 und 2014. Der Peruaner hält einige Rekorde. Mit 490 Spielen ist er der am häufigsten eingesetzte, ausländische Spieler in der Fußball-Bundesliga. Mit 40 Jahren wurde er bei Werder Bremen zum ältesten Bundesliga-Torschützen aller Zeiten. Pizarro traf in der Bundesliga in 21 Kalenderjahren in Folge! © imago sportfotodienst
Platzt 9: Mehmet Scholl - 87 Tore zwischen 1990 und 2007. Neben Thomas Müller ist Scholl der einzige Mittelfeldspieler in der Liste. Der ehemalige TV-Experte prägte eine Ära beim FC Bayern, gewann die Champions League 2001, sowie achtmal die Meisterschaft und fünfmal den Pokal.
Platzt 9: Mehmet Scholl - 87 Tore zwischen 1990 und 2007. Neben Thomas Müller ist Scholl der einzige Mittelfeldspieler in der Liste. Der ehemalige TV-Experte prägte eine Ära beim FC Bayern, gewann die Champions League 2001 sowie achtmal die Meisterschaft und fünfmal den Pokal. © Thomas Exler via www.imago-images.de
Aus 1 BL Saison 2002 03 VfL Wolfsburg Grün Weiß gegen Bayern München 0 2 am 26 04 2003 in der VW
Platz 8: Giovane Elber - 92 Tore zwischen 1997 und 2003. Bildete beim VfB Stuttgart zusammen mit Fredi Bobi und Krassimir Balakow das „magische Dreieck“. Beim FC Bayern unvergessen ist unter anderem sein Tor von der Eckfahne 1999 gegen Hansa Rostock. © via www.imago-images.de
Platz 7: Arjen Robben - 99 Tore zwischen 2009 und 2019. Der Rechtsaußen schoss den FC Bayern zum Champions-League-Titel 2013 und war maßgeblich am Aufbau der neuerlichen Bayern-Dominanz beteiligt. Der Groninger gewann mit dem FCB acht deutsche Meisterschaften!
Platz 7: Arjen Robben - 99 Tore zwischen 2009 und 2019. Der Rechtsaußen schoss den FC Bayern zum Champions-League-Titel 2013 und war maßgeblich am Aufbau der neuerlichen Bayern-Dominanz beteiligt. Der Niederländer gewann mit dem FCB acht deutsche Meisterschaften! © Michael Kolvenbach via www.imago
17.06.87 FC Bayern München - FC Schalke 04 Deutschland, München, 17.06.1987, Fussball, Bundesliga, FC Bayern München -
Platz 6: Dieter Hoeneß - 102 Tore zwischen 1979 und 1987. Dieter Hoeneß ging 1982 in die Geschichte ein, als er trotz Platzwunde, mit Turban, das DFB-Pokalfinale gegen den 1. FC Nürnberg per Kopf entschied. Der Vize-Weltmeister von 1986 war nach seiner überaus erfolgreichen Fußballer-Karriere als Manager des VfB Stuttgart und von Hertha BSC aktiv. © Pressefoto Rudel/Herbert Rudel via www.imago-images.de
Platz 5: Roland Wohlfahrt - 119 Tore zwischen 1984 und 1993. Wohlfahrt konnte mit dem FC Bayern fünf deutsche Meisterschaften gewinnen, 1989 und 1991 wurde er Torschützenkönig der Bundesliga.
Platz 5: Roland Wohlfahrt - 119 Tore zwischen 1984 und 1993. Wohlfahrt konnte mit dem FC Bayern fünf deutsche Meisterschaften gewinnen, 1989 und 1991 wurde er Torschützenkönig der Bundesliga. © Pressefoto Rudel/Herbert Rudel via www.imago-images.de
Platz 4: Thomas Müller - 137 Tore zwischen 2009 und dem Ende der Saison 2021/2022. Kein Feldspieler hat beim FC Bayern jemals mehr Spiele absolviert als Thomas Müller! Als Torjäger fiel Müller besonders in der Saison 2015/2016 auf, als er 20 Treffer erzielt. Der Publikumsliebling gewann bis 2022 elfmal die Meisterschale und zweimal den Henkelpott.
Platz 4: Thomas Müller - 137 Tore (Stand: Juni 2022) zwischen 2009 und dem Ende der Saison 2021/2022. Kein Feldspieler hat beim FC Bayern jemals mehr Spiele absolviert als Thomas Müller! Als Torjäger fiel Müller besonders in der Saison 2015/2016 auf, als er 20 Treffer erzielte. Der Publikumsliebling gewann bis 2022 elfmal die Meisterschale und zweimal den Henkelpott. © IMAGO/Pressefoto Rudel/Robin Rudel
09.12.79 FC Bayern München - Cosmos New York Deutschland, München, 09.12.1979, Fussball, Testspiel, FC Bayern München -
Platz 3: Karl-Heinz Rummenigge - 162 Tore zwischen 1974 und 1984. „Das wird nie einer“, sagte Franz Beckenbauer nachdem Rummenigge aus NRW zum FC Bayern kam. Beckenbauer sollte sich täuschen, Rummenigge führte den FC Bayern nach einigen schwierigen Jahren zurück an die nationale Spitze. Bei der EM 1980 bereitete er den Siegtreffer von Horst Hrubesch gegen Belgien vor. Rummenigge war zwischen 2002 und 2021 Vorstandsvorsitzender des FC Bayern. © Pressefoto Rudel/Herbert Rudel via www.imago-images.de
Platz 2: Robert Lewandowski - 238 Tore zwischen 2014 und dem Ende der Saison 2021/2022. Lewandowski hat einen absurden Torschnitt, erzielt pro Partie fast einen Treffer. Der FIFA-Weltfußballer der Jahre 2020 und 2021 stellte mit 41 Toren einen historischen Torrekord für eine einzelne Bundesliga-Saison auf.
Platz 2: Robert Lewandowski - 238 Tore zwischen 2014 und dem Ende der Saison 2021/2022. Lewandowski hat einen absurden Torschnitt, erzielt pro Partie fast einen Treffer. Der FIFA-Weltfußballer der Jahre 2020 und 2021 stellte in der Spielzeit 2020/21 mit 41 Toren einen historischen Torrekord für eine einzelne Bundesliga-Saison auf - und egalisierte den Uralt-Rekord von Gerd Müller. © IMAGO
Platz 1: Gerd Müller - 365 Tore zwischen 1964 und 1978. Der „Bomber der Nation“ ging am 15. August 2021 von uns. Seine Karriere wird in Erinnerung bleiben. Müller kam aus der schwäbischen Provinz nach München, Trainer Zlatko Čajkovski gab ihm erst auf Druck des Präsidenten eine Chance. Es folgte eine Weltkarriere mit WM- und EM-Titel, drei Siegen im Europapokal der Landesmeister und zahlreichen Toren. Müller wurde Torschützenkönig in 18 Wettbewerben, siebenmal in der Bundesliga.
Platz 1: Gerd Müller - 365 Tore zwischen 1964 und 1978. Der „Bomber der Nation“ ging am 15. August 2021 von uns. Seine Karriere wird in Erinnerung bleiben. Müller kam aus der schwäbischen Provinz nach München, Trainer Zlatko Cajkovski gab ihm erst auf Druck des Präsidenten eine Chance. Es folgte eine Weltkarriere mit WM- und EM-Titel, drei Siegen im Europapokal der Landesmeister und zahlreichen Toren. Müller wurde Torschützenkönig in 18 Wettbewerben, siebenmal in der Bundesliga - und insgesamt 365 Treffer für den FC Bayern. ©  via www.imago-images.de

Mané gilt ihn seiner Heimat Senegal als verehrter Superstar. Mit dem Africa-Cup-Sieger hatte sich der einstige Spieler des FC Liverpool souverän für die Winter-Weltmeisterschaft im Emirat qualifiziert. Bei der Fußball-WM trifft die senegalesische Nationalmannschaft in Gruppe A auf die Niederlande um Bayern-Kollege Matthijs de Ligt (21. November), Gastgeber Katar (25. November) und Ecuador (29. November). Hat sich Mané kurz vor dem Turnier ernster verletzt? (pm)

Rubriklistenbild: © IMAGO/Frank Hoermann / SVEN SIMON

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Niclas Füllkrug macht den Unterschied: Werder Bremen gewinnt letztes Testspiel gegen Schalke 04
Niclas Füllkrug macht den Unterschied: Werder Bremen gewinnt letztes Testspiel gegen Schalke 04
Niclas Füllkrug macht den Unterschied: Werder Bremen gewinnt letztes Testspiel gegen Schalke 04
Historisches Debakel: Der SV Werder wird vom 1. FC Köln vorgeführt und hilft fleißig mit
Historisches Debakel: Der SV Werder wird vom 1. FC Köln vorgeführt und hilft fleißig mit
Historisches Debakel: Der SV Werder wird vom 1. FC Köln vorgeführt und hilft fleißig mit
„Dry January“ beim FC Bayern! Auch gegen die Eintracht gibt‘s keinen Sieg
„Dry January“ beim FC Bayern! Auch gegen die Eintracht gibt‘s keinen Sieg
„Dry January“ beim FC Bayern! Auch gegen die Eintracht gibt‘s keinen Sieg
WM 2022: Das sind die Spielerfrauen der DFB-Stars
WM 2022: Das sind die Spielerfrauen der DFB-Stars
WM 2022: Das sind die Spielerfrauen der DFB-Stars

Kommentare