2:2 auf den Salomon-Inseln

Neuseeland erreicht Playoffs um WM-Startplatz

+
Neuseeland gewann die WM-Qualifikationsrunde in Ozeanien. Foto: Dmitri Lovetsky

Honiara (dpa) - Neuseeland hat die WM-Qualifikation in Ozeanien gewonnen und spielt damit gegen eine Mannschaft aus Südamerika um die Teilnahme an der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland.

Den Neuseeländern genügte in der kontinentalen Ausscheidung ein 2:2 (2:1) im Playoff-Rückspiel bei den Salomon-Inseln. Das Hinspiel in Auckland hatten die All Whites 6:1 gewonnen.

Im Rückspiel in Honiara führte der Favorit auch ohne etliche Stammspieler durch Myer Bevan (14. Minute) und ein Eigentor von Haddis Gagame (21.) schnell 2:0. Micah Leaalafa (28.) und Henry Fa'arodo (78.) glichen für die Salomonen durch zwei verwandelte Elfmeter noch aus.

Im November geht es damit für Neuseeland um die dritte WM-Teilnahme nach 1982 und 2010. Gegner ist der Fünfte der Südamerika-Qualifikation. Möglich wäre nach jetzigem Stand ein Duell mit Argentinien um Lionel Messi. Auch Südamerika-Meister Chile und Ex-Weltmeister Uruguay kommen unter anderem als Gegner in Frage.

Informationen zum Spiel auf FIFA-Homepage

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren