Ex-Bundesliga-Coach

Neururer leitet VDV-Proficamp für vereinslose Spieler

Steht mit den arbeitslosen Profis auf dem Platz: Ex-Bundesliga-Coach Peter Neururer. Foto: Ina Fassbender/dpa
+
Steht mit den arbeitslosen Profis auf dem Platz: Ex-Bundesliga-Coach Peter Neururer. Foto: Ina Fassbender/dpa

Duisburg (dpa) - Fußballlehrer Peter Neururer leitet das diesjährige Proficamp der Spielergewerkschaft VDV für vereinslose Spieler.

Wie die VDV mitteilte, tritt der ehemalige Bundesliga-Coach die Nachfolge von Jürgen Kramny an, der die U19 von Eintracht Frankfurt übernommen hat. Neururer hatte den Lehrgang bereits in den Jahren 2017 und 2018 geleitet.

Beim am Montag in Duisburg startenden Camp werden die vereinslosen Profis auf Kosten der Spielergewerkschaft untergebracht und verpflegt sowie medizinisch und sportwissenschaftlich betreut. Dabei bietet sich für die Spieler die Chance, sich fit zu halten und in Testspielen für neue Jobs zu empfehlen. Außerhalb des Platzes kümmern sich Experten aus den Bereichen Arbeitsrecht, Laufbahncoaching und Sportpsychologie um die Spieler.

Das von der Deutschen Fußball Liga unterstützte Proficamp findet bereits zum 18. Mal statt. Nach VDV-Angaben finden "rund 80 Prozent der Teilnehmer neue Jobs auf der Fußballbühne".

© dpa-infocom, dpa:200729-99-969213/2

VDV-Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Chelsea lockt Havertz - Manchester United hofft auf Sancho
Chelsea lockt Havertz - Manchester United hofft auf Sancho
Österreichische Fußball-Frauen bekommen erstmals Teamchefin
Österreichische Fußball-Frauen bekommen erstmals Teamchefin
Rummenigge warnt vor schwierigen Zeiten
Rummenigge warnt vor schwierigen Zeiten
PSG-Stürmer Mbappé fällt rund drei Wochen aus
PSG-Stürmer Mbappé fällt rund drei Wochen aus

Kommentare