Wer wird Meister, wer steigt ab?

Bundesliga-Vorhersage: Formel berechnet alle Ergebnisse

+
Vor dem ersten Spieltag liegt die Wahrscheinlichkeit auf einen erneuten Titel-Gewinn des FC Bayern laut KickForm bei 57 Prozent.

München - Ein Team von Wissenschaftlern aus Münster und Dortmund hat eine neue Formel zur Vorhersage der Bundesliga entwickelt. So lauten die Prognosen vor dem ersten Spieltag.

Wenig überraschend wird danach Bayern München erneut deutscher Meister - mit einer Wahrscheinlichkeit von 57 Prozent. Borussia Dortmund hat immerhin eine Titelchance von 30 Prozent. Die Chancen von Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen und dem VfL Wolfsburg stehen hingegen deutlich schlechter.

"Wir sind davon überzeugt, dass unsere Fußballformel sehr gute Vorhersagen liefert. Die Fußballformel berechnet alle Spiele und jeden Spieltag in jeweils 100.000 Rechendurchläufen und kommt so schon jetzt zur Prognose der Abschlusstabelle", sagte Jörg Heidjann, Geschäftsführer von KickForm.

Die Besonderheit: Die Fußballformel lernt selbstständig dazu, denn neue Parameter wie Tore oder Torchancen werden laufend erfasst und direkt in die Prognosen einbezogen. So sollen die Vorhersagen im Laufe der Saison immer zuverlässiger werden. Zum Start der Liga veröffentlichen die Wissenschaftler im Internet (www.kickform.de) eine Spieltags-, Meister- und Abstiegsprognose für die kommende Bundesligasaison.

Interessant wird es vor allem am Tabellenende: Laut KickForm-Prognose liefern sich Frankfurt, Hoffenheim, Leipzig, Freiburg und der HSV einen spannenden Abstiegskampf. Große Hoffnung auf die Champions League können sich neben den Bayern (96 Prozent) und Dortmund (85) auch Leverkusen (39) und Gladbach (33) machen. Die weiteren internationalen Plätze sollen Wolfsburg, Schalke und Köln unter sich ausmachen.

SID

Kommentare

Meistgelesen

Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Ärger über Fans und Niederlage: „Versautes“ Kölner Europacup-Comeback
Ärger über Fans und Niederlage: „Versautes“ Kölner Europacup-Comeback
Ancelotti und Wüterich Ribéry klären Situation
Ancelotti und Wüterich Ribéry klären Situation
Obszöne Baier-Geste bei Augsburg-Sieg - Hasenhüttl wütend
Obszöne Baier-Geste bei Augsburg-Sieg - Hasenhüttl wütend
Riesiger Skandal: Experte vor laufenden Kameras von Klub-Boss niedergeschlagen
Riesiger Skandal: Experte vor laufenden Kameras von Klub-Boss niedergeschlagen