Vertrag bis 2021

Nagelsmann-Berater dementiert Ausstiegsklausel bei Hoffenheim

+
Julian Nagelsmann.

Trainer Julian Nagelsmann vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim besitzt nach Angaben seines Beraters Marc Kosicke keine Ausstiegsklausel für einen vorzeitigen Wechsel.

"Ich äußere mich in der Regel nicht zu Vertragsinhalten. In diesem Fall muss ich mal eine Ausnahme machen, da mir über eine Ausstiegsklausel von Julian in Hoffenheim nichts bekannt ist", sagte Kosicke der Bild am Sonntag. Nagelsmann hatte erst im Juni seinen Vertrag bei den Kraichgauern bis 2021 verlängert.

Dennoch gab es in letzter Zeit immer wieder Spekulationen über einen Wechsel des 30-Jährigen. Gerüchte machten die Runde, dass er den Europa-League-Teilnehmer 2019 per Ausstiegsklausel für fünf Millionen Euro verlassen dürfe. Zuletzt hatte Nagelsmann selbst in einem Eurosport-Interview für Aufsehen gesorgt.

"Der FC Bayern spielt in meinen Träumen schon eine etwas größere Rolle", sagte er dort: "Ich bin sehr, sehr glücklich mit meinem Leben - und der FC Bayern würde mich vielleicht noch ein Stück glücklicher machen."

Anschließend hatte Nagelsmann die Aussagen aber relativiert, wie unter anderem tz.de* berichtet. "Das Interview hatte keinen aktuellen Bezug. Es ging um Visionen und Zukunftsplanungen meines Lebens", sagte er: "Es war keine Bewerbung."

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

sid

Meistgelesen

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Ist Manuel Neuer bei der WM 2018 dabei? Entscheidung ist gefallen

Ist Manuel Neuer bei der WM 2018 dabei? Entscheidung ist gefallen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

Tief getroffen: Als Heynckes Ansprache hält, weint Bayern-Star bittere Tränen

Tief getroffen: Als Heynckes Ansprache hält, weint Bayern-Star bittere Tränen

Kommentare