Zeit für Revanche?

Nach WM-Qualifikation: Gegen diese Top-Nation testet die DFB-Elf

+
Das letzte Duell zwischen Frankreich und Deutschland stieg bei der EM 2016 in Marseille.

Mit einem echten Top-Duell wird die deutsche Nationalmannschaft das Länderspieljahr 2017 beenden. Am 14. November gastiert ein WM-Favorit in Köln.

Berlin - Nach der direkten WM-Qualifikation Frankreichs kann die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ihre Testspielpläne konkretisieren. Der Weltmeister wird am 14. November in Köln gegen die Franzosen antreten. Damit bietet sich die Chance, sich für das EM-Aus im Halbfinale 2016 zu revanchieren, als sich die „Équipe Tricolore“ mit 2:0 gegen den Weltmeister durchsetzen konnte.

Die Mannschaft von Trainer Didier Deschamps sicherte sich am Dienstagabend durch ein 2:1 gegen Weißrussland den Gruppensieg und damit das direkte Ticket für die WM im kommenden Jahr in Russland. Als Gruppenzweiter hätte der Weltmeister von 1998 im November Playoff-Spiele bestreiten müssen und wäre als deutscher Testspielgegner ausgefallen. Am 10. November spielt die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw im Londoner Wembleystadion gegen England.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren