Werder-Stürmer ist zurück

Nach Schlüsselbeinbruch: Max Kruse trainiert wieder

+
Max Kruse hat das Training wieder aufgenommen.

Max Kruse ist zurück auf dem Trainingsplatz. Vier Wochen nach seinem Schlüsselbeinbruch trainierte der Angreifer am Montag individuell.

Angreifer Max Kruse ist rund vier Wochen nach seinem Schlüsselbeinbruch beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen ins Training zurückgekehrt. Der 29-Jährige trainierte am Montag individuell mit dem ebenfalls zuvor verletzten Jerome Gondorf. Wann Kruse wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, ist noch unklar. Der ehemalige Nationalspieler hatte aber am Wochenende eine Rückkehr in den Werder-Kader bereits für das DFB-Pokalspiel am 25. Oktober gegen 1899 Hoffenheim in Aussicht gestellt.

Kruse hatte sich am 16. September gegen den FC Schalke 04 das Schlüsselbein gebrochen. Am Samstag hatte der Stürmer seinen Ausfall genutzt, um als Juror an der Wahl der Miss und des Mister Bremen teilzunehmen.

dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

„Sogar Bayern-Fans schämen sich inzwischen“: So lästert das Netz über die Wut-PK von Hoeneß und Rummenigge

„Sogar Bayern-Fans schämen sich inzwischen“: So lästert das Netz über die Wut-PK von Hoeneß und Rummenigge

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren