Test zwischen Belgien und Portugal nach Leiria verlegt

+
Das Länderspiel sollte ursprünglich im Stade Roi Baudouin von Brüssel stattfinden. Foto: Laurent Dubrule

Angesichts des Terrors in Brüssel ist ein Fußball-Länderspiel zwischen Belgien und Portugal abgesagt worden. Ähnliches war bereits nach den Anschlägen von Paris Ende vergangenen Jahres passiert.

Brüssel (dpa) - Das zunächst abgesagt Fußball-Länderspiel zwischen Belgien und Portugal soll am kommenden Dienstag im portugiesischen Leiria ausgetragen werden. Darauf einigten sich beide Verbände nach Rücksprache mit den Sicherheitsbehörden, wie der belgische Verband mitteilte.

Die Partie sollte eigentlich in Brüssel stattfinden, angesichts der Terrorattacken vom Dienstag war das Spiel am Mittwochvormittag allerdings zunächst komplett abgesetzt worden. Darum habe die Stadt Brüssel gebeten, hieß es zunächst.

Die Portugiesen boten daraufhin an, kurzfristig als Gastgeber des Spiels einzuspringen. Zugleich gaben die Belgier bekannt, noch am Mittwoch hinter geschlossenen Türen in Brüssel trainieren zu wollen.

Kommentare

Meistgelesen

Nach Anschlag auf BVB-Bus: Bartra zurück im Training
Nach Anschlag auf BVB-Bus: Bartra zurück im Training
Trainer bei Bayern? Nagelsmann macht sich über Medien lustig
Trainer bei Bayern? Nagelsmann macht sich über Medien lustig
EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern
EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern
Anschlag auf BVB-Bus: Überführt ein ungewöhnliches Detail Sergej W.?
Anschlag auf BVB-Bus: Überführt ein ungewöhnliches Detail Sergej W.?
„Sehr emotional“: Das sagte Marc Bartra in der BVB-Kabine
„Sehr emotional“: Das sagte Marc Bartra in der BVB-Kabine