Neuzugang Morata trifft

Meister FC Chelsea schlägt Rooneys FC Everton mit 2:0

+
Everton-Rückkehrer Wayne Rooney kam mit seinem neuen Team nicht über ein 0:2 beim FC Chelsea hinaus. Foto: Alastair Grant

London (dpa) - Der englische Fußball-Meister FC Chelsea mit dem deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger hat in der Premier League seinen zweiten Saisonsieg im dritten Spiel gefeiert.

Die Blues, die auf ihren gesperrten Kapitän Gary Cahill verzichten mussten, setzten sich zuhause an der Stamford Bridge mit 2:0 (2:0) gegen den FC Everton durch. Die Tore für Chelsea erzielten die beiden Spanier Cesc Fabregas (27. Minute) und Alvaro Morata (40.).

Für die Gäste aus Everton, bei denen der gerade erst zurückgetretene Ex-England-Kapitän Wayne Rooney und der frühere Hoffenheimer Gylfi Sigurdsson in der Startelf standen, war es die erste Niederlage im siebten Pflichtspiel der Saison. Die Toffees hatten sich unter der Woche für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert.

Premier League Website

FC Chelsea Website

BBC Spielbericht

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren