Trainer Bosz lobt den Weltmeister

Comeback nach sieben Monaten? Götze steht im BVB-Kader

+
Meldet sich wohl auf dem Platz zurück: Mario Götze steht vor dem Comeback bei Borussia Dortmund.

Borussia Dortmund setzt im ersten Spiel der neuen Bundesliga-Saison in Wolfsburg wohl auf Mario Götze. Trainer Peter Bosz lobt den Rückkehrer, muss zudem sieben Spieler verzichten.

Dortmund - Nach sieben Monaten steht Mario Götze beim Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund vor einem Comeback. "Mario hat alles mitgemacht, das sieht gut aus", sagte der neue Trainer Peter Bosz am Donnerstag vor dem Liga-Auftaktspiel beim VfL Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr/Sky). Weltmeister Götze hat sein letztes Pflichtspiel am 29. Januar absolviert.

Nicht im Kader wird hingegen Kapitän Marcel Schmelzer stehen. "Er ist noch nicht so weit, hat noch nicht mit der Gruppe trainiert", sagte Bosz. Weltmeister André Schürrle wird wegen eines Faserrisses im Oberschenkel vier Wochen lang nicht zur Verfügung stehen, zudem fehlen Marco Reus (Kreuzbandanriss), Raphael Guerreiro (nach Knöchel-Operation) und Julian Weigl (Sprunggelenksbruch). Der wechselwillige Ousmane Dembélé ist suspendiert, der junge DFB-Pokal-Debütant Jan-Niklas Beste wird am Wochenende für die U19 spielen.

Dennoch: "Wir würden gerne in Wolfsburg gewinnen", sagte Bosz: "Ansonsten sind unsere Ziele die direkte Qualifikation für die Champions League und das Überwintern in der Champions League. Im Pokal wollen wir so weit wie möglich kommen."

sid

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

VfB-Sportvorstand Reschke gibt Lüge bei Aussage über Korkut zu

VfB-Sportvorstand Reschke gibt Lüge bei Aussage über Korkut zu

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren