WM-Qualifikation

Löw startet Vorbereitung auf Nordirland mit 22 Spielern

+
Bundestrainer Joachim Löw muss in den beiden anstehenden WM-Qualifikationsspielen auf Timo Werner verzichten. Foto: Daniel Bockwoldt

Frankfurt/Main (dpa) - Mit allen 22 verbliebenen Spielern seines Kaders hat Bundestrainer Joachim Löw die Vorbereitung auf das WM-Qualifikationsspiel am Donnerstag in Belfast gegen Nordirland aufgenommen.

Erstmals seit einem Jahr Länderspielpause war in Frankfurt auch Bayern-Abwehrspieler Jérôme Boateng wieder im Kreis der Fußball-Nationalmannschaft dabei. Leipzigs Timo Werner hatte am Montag wegen Problemen an der Halswirbelsäule und am Kiefergelenk absagen müssen.

Die DFB-Auswahl fliegt am Mittwoch mit einem Charterjet nach Nordirland und kann nach bislang acht Siegen in acht Spielen mit einem Remis im Windsor Park das Ticket für die WM 2018 in Russland lösen. Zum Abschluss der Qualifikation kommt es am Sonntag noch zum Spiel gegen Aserbaidschan in Kaiserslautern.

Termine Nationalmannschaft

Länderspiel-Termine

WM-Quali, Gruppe C

Sportliche Leitung um Löw

Team hinter dem Team

Spielbilanz gegen 91 Gegner

Spieler mit den meisten Länderspieleinsätzen

Spielplan der WM 2018 in Russland

Mitteilung zum Kader

DFB-Kader

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten

Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren