WM 2018

Löw bleibt optimistisch: WM für Neuer "absolut machbar"

+
Der Wiedereinstieg ins Training von Torwart Manuel Neuer ist für Januar 2018 geplant. Foto: Federico Gambarini

Berlin (dpa) - Joachim Löw sieht weiterhin beste Chancen, dass Manuel Neuer nach dessen langwieriger Fußverletzung bis zur WM im Sommer 2018 wieder fit wird.

"Ich weiß von unseren Ärzten, dass es absolut machbar ist", erklärte der Bundestrainer. Das letzte Länderspiel für Deutschland hatte der Nationalmannschaftskapitän im Oktober 2016 gegen Nordirland (2:0) gemacht. Nach Medienberichten soll sich der für Januar nächsten Jahres geplante Wiedereinstieg des Bayern-Profis in das Training verzögern.

Löw hatte zwar in den vergangenen zwei Wochen keinen direkten Kontakt zu Neuer, sagte aber: "Was ich von ärztlicher Seite weiß, lässt mich nicht unruhig schlafen. Ich weiß schon, dass der Manuel noch einige Wochen braucht, aber soweit im Zeitplan liegt und dass er im nächsten Jahr ins Training einsteigt." Neuers Medienberater Bernhard Schmittenbecher sagte dem Fachblatt "kicker": "Manuel geht weiter davon aus, dass er zur Winterpause wieder einsteigen kann."

Termine Nationalmannschaft

Länderspiel-Termine

WM-Quali, Gruppe C

Sportliche Leitung um Löw

Team hinter dem Team

Spielbilanz gegen 91 Gegner

Spieler mit den meisten Länderspieleinsätzen

Spielplan der WM 2018 in Russland

DFB-Kader

Homepage DFB-Fanshop

Meistgelesen

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Ist Manuel Neuer bei der WM 2018 dabei? Entscheidung ist gefallen

Ist Manuel Neuer bei der WM 2018 dabei? Entscheidung ist gefallen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

Tief getroffen: Als Heynckes Ansprache hält, weint Bayern-Star bittere Tränen

Tief getroffen: Als Heynckes Ansprache hält, weint Bayern-Star bittere Tränen

Kommentare