Reals Twitter-Account gehackt 

Messi nach Madrid: Sensationswechsel? Nein, Cyber-Attacke!

+
Werden keine Teamkollegen: Cristiano Ronaldo (l.) und Lionel Messi.

In diesem irren Transfer-Sommer scheint wirklich alles möglich zu sein - aber ein Wechsel von Lionel Messi zu Real Madrid? In diesem Falle war es eine Falschmeldung.

Madrid - Nach dem FC Barcelona ist auch der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid einem Hackerangriff beim Kurznachrichtendienst Twitter zum Opfer gefallen. Am frühen Samstagmorgen begrüßte der offizielle Account der Königlichen Barca-Superstar Lionel Messi als Neuzugang - in vier Sprachen und einem Video, das den entscheidenden Treffer des Argentiniers beim 3:2-Sieg der Katalanen im April gegen Madrid zeigte.

Die Gruppe OurMine bekannte sich anschließend erneut zum Hack. Zuletzt hatte sie über den Barca-Account die Verpflichtung des Argentiniers Angel Di Maria von Paris St. Germain verkündet. OurMine hatte in der Vergangenheit unter anderem schon die Twitter-Accounts der amerikanischen Medienunternehmen HBO und Netflix sowie von Facebook-Chef Mark Zuckerberg gehackt.

SID

Kommentare

Meistgelesen

Gladbach ist Bayern-Bezwinger - aber kein Bayern-Jäger
Gladbach ist Bayern-Bezwinger - aber kein Bayern-Jäger
"Geschockt": Union Berlin schmeißt Keller raus
"Geschockt": Union Berlin schmeißt Keller raus
Riesiger Ekel: Fan verrichtet großes Geschäft auf der Tribüne inmitten der Zuschauer
Riesiger Ekel: Fan verrichtet großes Geschäft auf der Tribüne inmitten der Zuschauer
Nationaltrainer  Italiens: Ancelotti lehnt Angebot ab
Nationaltrainer  Italiens: Ancelotti lehnt Angebot ab
WM 2018: Southgate bleibt auch bei vorzeitigem Aus Nationaltrainer 
WM 2018: Southgate bleibt auch bei vorzeitigem Aus Nationaltrainer