Real-Star nach Sieg über BVB

Kroos: Hätten noch zwei oder drei Tore machen müssen

+
Toni Kroos haderte mit Reals Effektivität.

Toni Kroos konnte nach dem Spiel gegen Real Madrid sehr zufrieden sein. Allerdings gab es einen Punkt, mit dem er nicht glücklich war.

Dortmund - Toni Kroos gab sich gnädig. "Wir hätten noch zwei oder drei Tore mehr erzielen müssen. Selbst bei fünf oder sechs Toren hätten wir nicht alle Chancen genutzt", sagte der deutsche Fußball-Weltmeister von Real Madrid nach dem 3:1 (1:0) bei Borussia Dortmund in der Champions League. Kroos verwies zudem auf Reals Probleme in der heimischen Liga: "Wir sind ja eigentlich in einer schlechten Form hergekommen. Dafür lief es gut."

Die Königlichen haben im siebten Versuch erstmals in Dortmund gewonnen - für Kroos wurde das auch Zeit. "Real sollte überall mal gesiegt haben", sagte er über den Anspruch des spanischen Titelverteidigers. Dass es zwischenzeitlich auch BVB-Druckphasen gab, sei "ganz normal".

Nun wollen die Königlichen auch in der Primera Division wieder Fahrt aufnehmen. Der ewige Rivale FC Barcelona ist dort bereits um sieben Punkte enteilt. "Wir bleiben ruhig und bescheiden. Wir werden versuchen, das jetzt auch in der Liga hinzubekommen", sagte Kroos. Das erste Champions-League-Spiel hatte Real gegen den nächsten Dortmunder Gegner APOEL Nikosia 3:0 gewonnen.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ticker: Real gewinnt dank katastrophaler Karius-Patzer die Champions League

Ticker: Real gewinnt dank katastrophaler Karius-Patzer die Champions League

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation

Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation

Playoff-Rückspiele zur 3. Liga: Drei Aufsteiger und ein Skandal mit Spielabbruch

Playoff-Rückspiele zur 3. Liga: Drei Aufsteiger und ein Skandal mit Spielabbruch

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.