Henkelpott nun auch mit Real

Kroos erster deutscher CL-Gewinner mit zwei Klubs

+
Toni Kroos.

Mailand - Weltmeister Toni Kroos ist seit Samstag der erste deutsche Fußballprofi, der mit zwei verschiedenen Klubs die Champions League gewonnen hat.

Der 26-Jährige bezwang mit Real Madrid im Finale den Statrivalen Atlético mit 5:3 im Elfmeterschießen, nach 120 Minuten hatte es 1:1 (1:1, 1:0) gestanden. Kroos hatte 2013 mit Bayern München die Königsklasse gewonnen, im Endspiel gegen Borussia Dortmund jedoch verletzungsbedingt gefehlt.

Kroos ist zudem der sechste deutsche Profi, der mit einem ausländischen Klub die Champions League gewonnen hat. Zuvor hatten Rudi Völler (Olympique Marseille/1993), Bodo Illgner (Real Madrid/1998), Dietmar Hamann (FC Liverpool/2005), Sami Khedira (Real Madrid/2014) und Torhüter Marc-André ter Stegen (FC Barcelona/2015) als "Gastarbeiter" den Titelgewinn gefeiert.

Den Europapokal der Landesmeister mit einem ausländischen Klub hatten zuvor Karl-Heinz Schnellinger (AC Mailand/1969) und Horst Blankenburg (Ajax Amsterdam/1971-1973) gewonnen.

sid

 

Real gewinnt Champions-League-Finale: Die Bilder

Real gewinnt Champions-League-Finale: Die Bilder

Kommentare

Meistgelesen

Robben über Schiri Kassai: „Das ist Wahnsinn“
Robben über Schiri Kassai: „Das ist Wahnsinn“
Klopp zu den Bayern? Von wegen!
Klopp zu den Bayern? Von wegen!
"Skandal!": Fehlentscheidungen schlagen hohe Wellen im Netz
"Skandal!": Fehlentscheidungen schlagen hohe Wellen im Netz
Bayern-Aus: XXL-Drama statt Heldenepos
Bayern-Aus: XXL-Drama statt Heldenepos
Vidal in Rage wegen „Clown“ Kassai und „geraubtem“ Sieg 
Vidal in Rage wegen „Clown“ Kassai und „geraubtem“ Sieg