Nach Nasenbeinbruch

Kramer soll mit Maske für Mönchengladbach spielen

+
Will trotz eines Nasenbeinbruchs spielen: Gladbachs Weltmeister Christoph Kramer. Foto: Jan Woitas

Mönchengladbach (dpa) - Weltmeister Christoph Kramer soll für den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach im Spiel bei Borussia Dortmund mit einer Gesichtsmaske auflaufen.

"Wenn ihn die Maske nicht behindert, wird er auch spielen", sagte Gladbachs Trainer Dieter Hecking vor der Partie in Dortmund am Samstag (18.30 Uhr). Entgegen einer ersten Vereinsmitteilung hatte sich Kramer gegen den VfB Stuttgart (2:0) keine Schädelprellung, sondern einen Nasenbeinbruch zugezogen. Das teilte Sportdirektor Max Eberl am Freitag mit.

In Dortmund will die Hecking-Elf selbstbewusst auftreten. "Wir müssen Lust und Leidenschaft auf den Platz bringen. Dann sind wir in der Lage, einem der Titelfavoriten ein Bein zu stellen", meinte Eberl. Wegen einer Knieverletzung müssen die Gladbacher erneut auf Torhüter Yann Sommer verzichten.

Matthias Ginter, der vor der Saison vom BVB an den Niederrhein wechselte, erwartet eine interessante Aufgabe. "Dortmund ist zweifellos stark, aber wir wollen da etwas holen", sagte Ginter. Der Mönchengladbacher Abwehrchef fiebert insbesondere dem Aufeinandertreffen mit BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang entgegen. "Ich kenne ihn gut. Aubameyang ist eine Tormaschine und ein netter Typ", meinte der Weltmeister.

Infos zum Spiel auf bundesliga.de

Fakten zum Spiel auf Homepage von Borussia Mönchengladbach

Personelle Situation auf Homepage von Borussia Mönchengladbach

Video: Borussia-Duell - Gladbach will "Titelfavorit ein Bein stellen"

Video: Glomex

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren