Riss der Syndesmose

Bitter für die Geißböcke: Köln in Dortmund ohne Hector

+
Jonas Hector (r.) fällt wegen eines Risses des Syndesmosebandes verletzt aus.

Nach dem Auftritt in der Europa League beim FC Arsenal hat der 1. FC Köln neues Selbstvertrauen gewonnen. Aber: Für die Bundesliga-Aufgabe gegen Borussia Dortmund am Sonntag steht der verletzte Jonas Hector nicht zur Verfügung.

Köln - Nationalspieler Jonas Hector wird dem 1. FC Köln voraussichtlich monatelang fehlen. Der Linksverteidiger hat sich im Europa-League-Spiel beim FC Arsenal am Donnerstag (1:3) einen Syndesmoseriss im rechten Sprunggelenk zugezogen. Das ergab eine MRT-Untersuchung am Freitagmittag.

"Das tut mir persönlich natürlich sehr, sehr leid für Jonas", sagte FC-Trainer Peter Stöger. Der Klub machte keine Angaben zur Ausfallzeit. Üblicherweise dauert die Genesung bei einer solch schweren Verletzung aber mehrere Monate.

Hector erlitt die Verletzung bei einem Foul von Arsenal-Torhüter David Ospina. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel wegen einer Abseitsstellung bereits unterbrochen. In London hatte Milos Jojic Hector ersetzt.

sid

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Nach 0:0 in Freiburg: Sammer-Kritik perlt am HSV ab
Nach 0:0 in Freiburg: Sammer-Kritik perlt am HSV ab
WM-Basiscamp: Löw hat noch zwei Wochen Zeit
WM-Basiscamp: Löw hat noch zwei Wochen Zeit
Ticker: Südkorea hat keine Angst vor Hammer-Los Deutschland
Ticker: Südkorea hat keine Angst vor Hammer-Los Deutschland
3:1-Sieg in Mainz: Augsburg setzt starke Saison fort
3:1-Sieg in Mainz: Augsburg setzt starke Saison fort
Bosz bleibt BVB-Trainer - Zorc: "Wollen Turnaround schaffen"
Bosz bleibt BVB-Trainer - Zorc: "Wollen Turnaround schaffen"