Nächster Schock bei den Bayern

Knöchelverletzung: Thiago fällt beim FC Bayern aus

+
Thiago (r.) im Trikot der spanischen Nationalmannschaft.

Es läuft einfach nicht rund beim FC Bayern München. Gerade hat man die Trainerfrage beim deutschen Rekordmeister geklärt, kommt die nächste Hiobsbotschaft: Thiago fällt wohl verletzt aus. 

Mittelfeldspieler Thiago hat sich bei der spanischen Fußball-Nationalmannschaft den Knöchel verstaucht und wird dem deutschen Rekordmeister Bayern München womöglich zunächst fehlen. Der 26-Jährige reiste nach der gelungenen Qualifikation für die WM 2018 in Russland nicht mit zum sportlich unbedeutenden Auswärtsspiel nach Israel (Montag, 20.45 Uhr). Das teilte der spanische Verband am Samstag mit.

Thiago hatte am Freitagabend beim 3:0 (3:0) gegen Albanien über 90 Minuten gespielt und zum zwischenzeitlichen 2:0 getroffen. Um welchen Knöchel es sich handelt und wie lange Thiago voraussichtlich ausfallen wird, ließen die Spanier zunächst offen.

SID

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Europa League: Apollon Limassol - Eintracht Frankfurt heute im Livestream und live im TV

Europa League: Apollon Limassol - Eintracht Frankfurt heute im Livestream und live im TV

Wegen Trauerfall: Weltmeister von 2014 fällt gegen Russland aus

Wegen Trauerfall: Weltmeister von 2014 fällt gegen Russland aus

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

Hoeneß kündigt Transferoffensive des FC Bayern an - Watzke: „Wir haben vorgesorgt“

Hoeneß kündigt Transferoffensive des FC Bayern an - Watzke: „Wir haben vorgesorgt“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren