Auslosung in Moskau

Klose präsentiert WM-Pokal im Kreml

+
Miroslav Klose im Jahr 2014 mit dem WM-Pokal. Foto: Markus Gilliar/GES/DFB/dpa

Moskau (dpa) - WM-Rekordtorschütze Miroslav Klose wird bei der Auslosung der Endrundengruppen den Pokal präsentieren. Der frühere deutsche Nationalstürmer soll die WM-Trophäe bei der Veranstaltung am 1. Dezember im Moskauer Kreml auf die Bühne tragen, wie die FIFA mitteilte.

"Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich so auch nach meinem Rücktritt bei der WM dabei sein und Russland und der ganzen Welt diese Trophäe präsentieren kann, für die wir 2014 in Brasilien so hart gekämpft haben", wird Klose vom Fußball-Weltverband zitiert.

Der 39 Jahre alte Weltmeister, der bei vier Turnieren dabei war und dabei insgesamt 16 Tore erzielte, sagte: "Die Auslosung ist einer dieser Momente, in denen die ganze Fußballwelt den Atem anhält. Die Spannung ist enorm." Klose war nach der WM 2014 in Brasilien aus der DFB-Elf zurückgetreten und hat inzwischen seine Karriere beendet.

Die 32 teilnehmenden Mannschaften werden in acht Vierergruppen gelost. Das Eröffnungsspiel findet am 14. Juni 2018 in der russischen Hauptstadt statt.

Mitteilung der FIFA

Kommentare

Meistgelesen

Schalke verpasst Platz zwei - BVB siegt wieder nicht
Schalke verpasst Platz zwei - BVB siegt wieder nicht
Bosz bleibt BVB-Coach - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Bosz bleibt BVB-Coach - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Bosz bleibt Dortmund-Trainer - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Bosz bleibt Dortmund-Trainer - Ende der Krise aber nicht in Sicht
Max für Deutschland? - Der FCA-Verteidiger und die Nationalmannschaft
Max für Deutschland? - Der FCA-Verteidiger und die Nationalmannschaft
Völlig irre: Keeper trifft in Nachspielzeit - Loser-Klub Benevento holt ersten Punkt!
Völlig irre: Keeper trifft in Nachspielzeit - Loser-Klub Benevento holt ersten Punkt!