Ehemaliger Fußballprofi

Klasnic hat dritte Nierentransplantation gut überstanden

+
Ivan Klasnic hat seine dritte Nierentransplantation gut überstanden. Foto: Frederik von Erichsen

Berlin (dpa) - Der Ex-Profifußballer Ivan Klasnic hat seine dritte Nierentransplantation gut überstanden.

"Es ist hart, das alles zum dritten Mal durchzumachen. Ich hatte große Sorge, dass die Spenderniere wieder nicht funktioniert. Doch jetzt sieht es gut aus", sagte der 37-Jährige der "Bild"-Zeitung in einem am späten Freitagabend veröffentlichten Beitrag. Er fügte hinzu: "Endlich kann mein Leben wieder normal weitergehen."

Der Ex-Stürmer von Werder Bremen war eigenen Angaben zufolge am 17. Oktober in Zagreb operiert worden und ist mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen worden. Seit 2007 waren ihm bereits zwei Nieren transplantiert worden. Die seiner Mutter arbeitete lediglich ein paar Wochen, die seines Vaters leistete nach zehn Jahren auch nicht mehr genügend. Die nun eingesetzte dritte Niere stammt von einem fremden Spender, der gestorben war.

Klasnic sagte der Zeitung: "Bald kann ich wieder Wasser trinken, ohne es vorher in Millilitern abmessen zu müssen." In den nächsten zwei Monaten müsse er jedoch vorsichtig sein. "Ich muss eine Atemmaske tragen und darf mich noch nicht zu sehr bewegen. Aber bald wieder. Und dann mehr als je zuvor." Er freue sich jetzt erst mal auf seine Tochter und viel Zeit mit ihr.

Bild-Artikel mit BildPlus-Zugang

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Schalke setzt auf Kontinuität: Trainer Tedesco verlängert

Schalke setzt auf Kontinuität: Trainer Tedesco verlängert

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren