„Der Einfluss war minimal“

Katar: Keine Verzögerung bei WM-Arbeiten trotz politischer Krise

+
In Katar soll bei den WM-Vorbereitungen alles nach Plan laufen. 

Geht es nach dem WM-Austragungsland Katar, so kann die WM 2022 kommen - und das trotz der jüngsten Vorwürfe, den islamistischen Terror zu unterstützen.

Katar sieht sich trotz der jüngsten politischen Krise für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 gerüstet. Vier Länder hatten am 5. Juni einen Boykott des Emirats am Persischen Golf durchgesetzt. Saudi-Arabien, Bahrain, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Ägypten warfen dem Emirat vor, den islamistischen Terror zu unterstützen.

"Der Einfluss war minimal", sagte nun WM-OK-Chef Hassan Al-Thawadi dem TV-Sender Al-Dschasira, "es gibt keine Verzögerungen, wir befinden uns im Plan." Dies betreffe vor allem die WM-Stadion-Bauten und Infrastrukturmaßnahmen. Die Vorwürfe der vier Länder waren von Katar vehement zurückgewiesen worden.

SID

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Trennung bei Weltmeister! 2014 feierte er noch mit seiner Frau den WM-Triumph

Trennung bei Weltmeister! 2014 feierte er noch mit seiner Frau den WM-Triumph

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

Hummels mit kurioser Spielanalyse - Kahn ist verwundert und stellt eine Forderung an Löw

Hummels mit kurioser Spielanalyse - Kahn ist verwundert und stellt eine Forderung an Löw

„Peinlich, erbärmlich“ - DFB erntet Shitstorm dank dieses Tweets an Mesut Özil

„Peinlich, erbärmlich“ - DFB erntet Shitstorm dank dieses Tweets an Mesut Özil

Löw-PK im Ticker: Pleite gegen Holland „nicht ganz unerwartet“

Löw-PK im Ticker: Pleite gegen Holland „nicht ganz unerwartet“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren