Neuling trotzt Fußball-Riesen Remis ab

Atlético blamiert sich in Überzahl: Karabach Agdam holt ersten CL-Punkt

+
Auch Weltstar Antoine Griezmann konnte Agdams Torhüter Ibrahim Sehic nicht überwinden.

Damit hatte wohl niemand gerechnet: Gegen Atlético Madrid hat der aserbaidschanische Klub Karabach Agdam einen Punkt in der Champions League geholt - und das in Unterzahl.

Baku - Neuling FK Karabach Agdam hat in Unterzahl den ersten Punkt in der Champions-League geholt. Der Außenseiter aus Aserbaidschan erkämpfte sich gegen Atlético Madrid ein 0:0 und spielte dabei ab der 75. Minute sogar mit einem Mann weniger.

Dino Ndlovu sah von Schiedsrichter Ruddy Buquet aus Frankreich die Gelb-Rote Karte wegen einer Schwalbe im Strafraum der Spanier. Atlético, Finalist der Jahre 2014 und 2016, ist damit in der Gruppe C noch ohne Sieg und steht als Vorletzter mit nur zwei Punkten im Kampf um das Erreichen der K.o.-Runde unter Druck.

dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

„Sogar Bayern-Fans schämen sich inzwischen“: So lästert das Netz über die Wut-PK von Hoeneß und Rummenigge

„Sogar Bayern-Fans schämen sich inzwischen“: So lästert das Netz über die Wut-PK von Hoeneß und Rummenigge

Journalisten-Verband zu FC-Bayern-Schelte: Kein „Katzbuckeln“

Journalisten-Verband zu FC-Bayern-Schelte: Kein „Katzbuckeln“

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Eklat um Aubameyang: Ex-Dortmunder verweigert Reise zu Länderspiel 

Neuer Eklat um Aubameyang: Ex-Dortmunder verweigert Reise zu Länderspiel 

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren