Higuain erzielt entscheidenden Treffer

Serie A: Khedira und Juve gewinnen Spitzenspiel in Neapel

+
Abgegrätscht: Sami Khedira (l.) von Juventus Turin gibt im Duell mit Neapels Dries Mertens (M.) alles.

Juventus Turin hat sich eindrucksvoll im Titelrennen zurückgemeldet. Die „Alte Dame“ gewann das Topspiel der Serie A bei Spitzenreiter SSC Neapel. Auch AS Rom feiert drei Punkte.

Neapel - Fußball-Weltmeister Sami Khedira und der italienische Rekordmeister Juventus Turin haben das Spitzenspiel in der Serie A gewonnen und Tabellenführer SSC Neapel seine erste Saisonniederlage zugefügt. Die Alte Dame setzte sich mit 1:0 (1:0) durch und hat nur noch einen Zähler Rückstand auf die Süditaliener (38 Punkte).

Das Tor des Abends erzielte Gonzalo Higuain in der 13. Spielminute. Während Khedira 68 Minuten auf dem Feld stand, musste Turin auf den erneut verletzten Benedikt Höwedes verzichten.

Roma feiert Pflichtsieg

Zuvor hatte Verfolger AS Rom in Überzahl einen souveränen 3:1 (2:0)-Sieg gegen Aufsteiger und Kellerkind SPAL Ferrara eingefahren. Die Tore für die Römer erzielten Edin Dzeko (19.), Kevin Strootman (32.) und Lorenzo Pellegrini (55.).

Für Ferrara traf Federico Viviani (55.), der zunächst einen Foulelfmeter vergeben hatte, dann aber im Nachschuss erfolgreich war. Der Tabellen-18. spielte ab der elften Minute in Unterzahl, der Brasilianer Felipe hatte nach einer Notbremse die Rote Karte gesehen.

sid

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

„Sogar Bayern-Fans schämen sich inzwischen“: So lästert das Netz über die Wut-PK von Hoeneß und Rummenigge

„Sogar Bayern-Fans schämen sich inzwischen“: So lästert das Netz über die Wut-PK von Hoeneß und Rummenigge

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren