Dybala erzielt drei Treffer

Große Moral: Juventus dreht Spiel nach 0:2-Rückstand

+
Ungewohnte Farben: Paulo Dybala bejubelt eines seiner drei Tore für Juventus Turin im Auswärtsspiel beim FC Genua.

Im Auswärtsspiel beim FC Genua erlebt Juventus Turin einen kapitalen Fehlstart. Doch am Ende jubelt der Serienmeister - vor allem weil auf einen Torjäger Verlass ist.

Genua - Fußball-Weltmeister Sami Khedira hat mit Italiens Rekordchampion Juventus Turin trotz eines 0:2-Rückstands den zweiten Saisonsieg im zweiten Spiel eingefahren. Der Titelverteidiger setzte sich beim FC Genua noch mit 4:2 (2:2) durch und übernahm vorerst die Tabellenführung in der Serie A.

Ein Eigentor von Miralem Pjanic (1.) und ein Foulelfmeter von Andrej Galabinow (7.) hatten Juve früh mit 0:2 in Rückstand gebracht. Doch Paulo Dybala glich mit einem Doppelpack (14. und 45.+4/Handelfmeter) vor der Pause aus. Juan Cuadrado (62.) und erneut Dybala (90.+2) sicherten den Gästen noch den Sieg.

sid

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Ist Manuel Neuer bei der WM 2018 dabei? Entscheidung ist gefallen

Ist Manuel Neuer bei der WM 2018 dabei? Entscheidung ist gefallen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

Tief getroffen: Als Heynckes Ansprache hält, weint Bayern-Star bittere Tränen

Tief getroffen: Als Heynckes Ansprache hält, weint Bayern-Star bittere Tränen

Kommentare