Stadtderby gegen Torino

Juve gelingt Zittersieg - Khedira wieder verletzt

+
Sami Khedira musste ausgewechselt werden.

Turin - Juventus Turin hat drei Tage vor dem Champions-League-Gastspiel bei Borussia Mönchengladbach einen Last-Minute-Sieg gefeiert. Nicht so gut lief es für Weltmeister Sami Khedira.

Der italienische Fußball-Meister gewann am Samstag das Stadtderby gegen den FC Turin durch ein Tor von Juan Cuadrado in der vierten Minute der Nachspielzeit mit 2:1 (1:0). Cuadrado war bereits nach elf Minuten für den deutschen Nationalspieler Sami Khedira eingewechselt worden, der sich offenbar erneut verletzt hatte.

Paul Pogba brachte Juve nach 18 Minuten per 20-Meter-Schuss in Führung, doch Cesare Bovo glich kurz nach der Pause für den Außenseiter aus. Am Ende erlöste Cuadrado die Gastgeber, die aber mit 15 Punkten aus elf Spielen weiter im Mittelfeld der Serie A stehen.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Robben über Schiri Kassai: „Das ist Wahnsinn“
Robben über Schiri Kassai: „Das ist Wahnsinn“
Klopp zu den Bayern? Von wegen!
Klopp zu den Bayern? Von wegen!
"Skandal!": Fehlentscheidungen schlagen hohe Wellen im Netz
"Skandal!": Fehlentscheidungen schlagen hohe Wellen im Netz
Bayern-Aus: XXL-Drama statt Heldenepos
Bayern-Aus: XXL-Drama statt Heldenepos
Vidal in Rage wegen „Clown“ Kassai und „geraubtem“ Sieg 
Vidal in Rage wegen „Clown“ Kassai und „geraubtem“ Sieg