Wegen Kritik an Spielern

Hoffenheims Trainer Nagelsmann attackiert Medien

+
Angriffslustig: Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann nimmt die Journalisten in die Mangel.

Hoffenheims Aus in den Champions-League-Playoffs wirkt noch nach. Trainer Julian Nagelsmann attackiert die Medien wegen der heftigen Kritik an seinen Spielern.

Zuzenhausen - Julian Nagelsmann hat mit heftiger Medienkritik auf die aus seiner Sicht zum Teil überzogenen Schlagzeilen nach dem Champions-League-Aus der TSG 1899 Hoffenheim beim FC Liverpool reagiert. „Es ärgert mich, wie in einigen Medien über meine Spieler geschrieben wird. Ich empfinde das als unverschämt und ungerecht“, sagte Nagelsmann am Freitag.

Hoffenheim hatte das Playoff-Rückspiel in Liverpool am vergangenen Mittwoch mit 2:4 verloren. Dabei bot die TSG in der ersten halben Stunde eine schwache Leistung. Dies habe er auch ehrlich analysiert, sagte Nagelsmann. „Ich empfinde es aber als grenzwertig, die Spieler zu beleidigen. Es ist ein Wahnsinn, wie über Menschen gesprochen wird. Und dann regen wir uns auf, wenn sich die Leute gegenseitig die Köpfe einschlagen“, kritisierte der 30-Jährige.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

WM 2018 im Ticker: Nicht nur Frankreich im Ausnahme-Zustand - Kroatien feiert seine WM-Helden

WM 2018 im Ticker: Nicht nur Frankreich im Ausnahme-Zustand - Kroatien feiert seine WM-Helden

„Willkommen im Klub“: Beckenbauer gratuliert Deschamps nach WM-Titel

„Willkommen im Klub“: Beckenbauer gratuliert Deschamps nach WM-Titel

WM-Medaille eingesteckt: Nun steht fest, wer es war - den Nachnamen kennt jeder

WM-Medaille eingesteckt: Nun steht fest, wer es war - den Nachnamen kennt jeder

Neue Enthüllung: Unsere WM-Stars sollen sich Nacht um die Ohren geschlagen haben - bis der DFB reagierte

Neue Enthüllung: Unsere WM-Stars sollen sich Nacht um die Ohren geschlagen haben - bis der DFB reagierte

Nach Bierhoff-Aussage: Papa von Mesut Özil ledert gegen DFB und rät Sohn zum Rücktritt

Nach Bierhoff-Aussage: Papa von Mesut Özil ledert gegen DFB und rät Sohn zum Rücktritt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren