Nach Zweitliga-Auftakt

Ivica Olic kritisiert HSV nach Niederlage gegen Kiel: „Dachten wohl, sie sind Bayern“

Der ehemalige Bundesliga-Profi Ivica Olic hat den Fußball-Zweitligisten Hamburger SV nach der deutlichen Niederlage zum Saisonauftakt gegen Holstein Kiel (0:3) kritisiert.

"Ich mache mir Sorgen, habe mich gewundert, dass mein Ex-Team gegen Kiel so viel Risiko gegangen ist. Der HSV dachte wohl, dass sie Barcelona, Bayern oder Real Madrid sind", sagte Olic der Bild-Zeitung.

Olic (38) warnte seinen Ex-Verein vor den besonderen Aufgaben in der zweiten Liga. "Eines muss einem ganz klar sein, wenn man in der 2. Liga spielt: Der Fußball dort hat nichts mit der Bundesliga zu tun", stellte er klar. "Dort ist logischerweise weniger Qualität zu finden - aber sehr viel mehr Leidenschaft. Ich bin gespannt, welche Lösungen wie einen Plan B oder C der Trainer in der Schublade hat", sagte Olic.

Zum Thema: Krachender Fehlstart in die Zweite Liga: HSV unterliegt Holstein Kiel

Der Kroate war von 2007 bis 2009 und dann noch einmal von Januar 2015 bis Sommer 2016 für den HSV aktiv gewesen. In dieser Zeit absolvierte er für die Hanseaten 143 Spiele (51 Tore). In der 2. Liga spielte Olic 2016/17 für 1860 München, konnte den Abstieg der Löwen aber nicht verhindern.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Andreas Gebert

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Live-Ticker vom DFB-Pokalfinale: Lewandowski schießt die Bayern zum Double - Bayern schlägt RB Leipzig

Live-Ticker vom DFB-Pokalfinale: Lewandowski schießt die Bayern zum Double - Bayern schlägt RB Leipzig

Union mit guter Ausgangslage - Stuttgarts Gomez trifft und ist sauer auf einige Fans

Union mit guter Ausgangslage - Stuttgarts Gomez trifft und ist sauer auf einige Fans

Götze erklärt seinen FCB-Wechsel: „Du verstehst nicht, wie die Welt funktioniert“

Götze erklärt seinen FCB-Wechsel: „Du verstehst nicht, wie die Welt funktioniert“

Auch mit 40 ist noch nicht Schluss „Der ewige Pizarro“ hängt noch ein Jahr dran

Auch mit 40 ist noch nicht Schluss „Der ewige Pizarro“ hängt noch ein Jahr dran

Deswegen würde Bernd Schuster lieber ter Stegen statt Neuer im DFB-Tor sehen

Deswegen würde Bernd Schuster lieber ter Stegen statt Neuer im DFB-Tor sehen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren