Schlüsselbeinbruch

Verdacht bestätigt: Lange Pause für Holtby

+
Bei einem Testspiel des HSV hat sich Lewis Holtby das Schlüsselbein gebrochen. Foto: Malte Christians

Abu Dhabi - Lewis Holtby hat sich beim Testspiel im Trainingslager des Hamburger SV in Abu Dhabi verletzt und wird den Hanseaten lange fehlen.

Der Hamburger SV muss voraussichtlich zweieinhalb Monate auf Lewis Holtby (24) verzichten. Wie die abstiegsbedrohten Hanseaten am Freitag mitteilten, hat sich der Mittelfeldspieler im Testspiel gegen Eintracht Frankfurt (3:2) wie befürchtet das Schlüsselbein gebrochen. Er wurde noch am Freitag in Dubai im Beisein von Teamarzt Götz Welsch operiert.

„Die Operation ist gut verlaufen“, teilte Holtby per Twitter mit. „Das ist natürlich ganz bitter für Lewis. Es tut mir unheimlich leid für ihn“, hatte Trainer Joe Zinnbauer zuvor gesagt. Der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Holtby war knapp zehn Minuten vor dem Ende der Partie in Al-Ain nach einem Zweikampf unglücklich auf die Schulter gefallen und wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht.

sid

Kommentare

Meistgelesen

Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Champions-League-Paarungen stehen fest
Champions-League-Paarungen stehen fest
DFL investiert 1,8 Mio. Euro für Videoassistent
DFL investiert 1,8 Mio. Euro für Videoassistent
US-Liga: Schweinsteiger bei All-Star-Spiel in der Startaufstellung
US-Liga: Schweinsteiger bei All-Star-Spiel in der Startaufstellung
Sammer: „Götze darf niemals in Frage gestellt werden“
Sammer: „Götze darf niemals in Frage gestellt werden“