Talent soll beim HSV bleiben

Hrubesch adelt Sturm-Talent: „Fiete ist komplett“

+
Fiete Arp hat bereits in der Bundesliga getroffen.

Der einstige Torjäger Horst Hrubesch lobt Junioren-Nationalspieler Fiete Arp vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV in den höchsten Tönen.

Hamburg - „Fiete ist komplett“, sagte der 66 Jahre alte frühere HSV-Stürmer dem „Stader Tageblatt“ (Donnerstag). „Er ist zu seinen athletischen Voraussetzungen schnell, technisch ein guter Spieler und verfügt über eine hohe Spielintelligenz. Er ist nicht nur fußballerisch komplett, es sind auch seine Laufwege und das Auge für die Mitspieler.“

Hrubesch stellte fest: „Es gibt eigentlich nichts, was ihm fehlt.“ In der Bundesliga hat Arp zwei Tore in drei Einsätzen erzielt. Hrubesch beklagte, dass der HSV bereits in der Vergangenheit über Talente verfügte, die aber abwanderten. „Entweder hat man sie nicht erkannt oder man hatte nicht die Geduld, ich kann es auch nicht erklären“, sagte der frühere DFB-Jugendtrainer.

dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren