Heldt: Khedira-Transfer nicht von CL-Start abhängig

+
Bald Kollegen: Roman Neustädter (l.) und Sami Khedira.

Gelsenkirchen - Sportvorstand Horst Heldt geht davon aus, dass ein denkbarer Transfer von Weltmeister Sami Khedira zu Schalke 04 auch ohne Königsklassen-Start der Gelsenkirchener möglich ist.

"Einzelne Personalentscheidungen sind nicht von einer Champions-League-Qualifikation abhängig", sagte Heldt bei "Sport Bild Plus" (Montag).

Schalke prüfe weiterhin, ob ein Transfer dieser Größenordnung realisierbar sei, ergänzte Heldt. Khedira wird Champions-League-Titelverteidiger Real Madrid nach dieser Saison ablösefrei verlassen. "Aber natürlich gibt es am Ende Dinge, die für uns sprechen, und Dinge, die für andere Vereine sprechen. Wir sind nicht der einzige Verein, der sich mit Sami Khedira auseinandersetzt", meinte Heldt.

Der ehemalige Stuttgarter Khedira dürfte bei einer Rückkehr in die Bundesliga zu den Top-Verdienern im Land des Weltmeisters gehören.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Ärger über Fans und Niederlage: „Versautes“ Kölner Europacup-Comeback
Ärger über Fans und Niederlage: „Versautes“ Kölner Europacup-Comeback
Ancelotti und Wüterich Ribéry klären Situation
Ancelotti und Wüterich Ribéry klären Situation
Obszöne Baier-Geste bei Augsburg-Sieg - Hasenhüttl wütend
Obszöne Baier-Geste bei Augsburg-Sieg - Hasenhüttl wütend
Riesiger Skandal: Experte vor laufenden Kameras von Klub-Boss niedergeschlagen
Riesiger Skandal: Experte vor laufenden Kameras von Klub-Boss niedergeschlagen