"Big Julian" is watching you

Hoffenheim-Profis werden via App "überwacht"

+
Julian Nagelsmann.

Trainer Julian Nagelsmann geht bei der TSG 1899 Hoffenheim moderne Wege. Den Gesundheitszustand seiner Profis kennt er dank einer App bestens.

"Big Julian" is watching you: Trainer Julian Nagelsmann vom Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim kennt schon vor dem Training die körperliche Verfassung seiner Schützlinge. Die TSG erfasst den Zustand der Profis mittlerweile mit Hilfe einer Smartphone-App. Jeder Spieler muss morgens fünf Fragen beantworten und dabei Angaben zu seiner Verfassung oder Verletzungen machen.

"Wir erfassen die Daten hauptsächlich, um vorherzusagen, ob ein Spieler am Rande des Übertrainings oder ob er in einem guten Zustand ist", sagte Nagelsmann der Sport Bild: "Aber die Angaben der App sind für mich auch eines von etlichen Argumenten, wen ich im nächsten Spiel bringen kann und wer vielleicht mal eine Pause braucht."

SID

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

„Sogar Bayern-Fans schämen sich inzwischen“: So lästert das Netz über die Wut-PK von Hoeneß und Rummenigge

„Sogar Bayern-Fans schämen sich inzwischen“: So lästert das Netz über die Wut-PK von Hoeneß und Rummenigge

Journalisten-Verband zu FC-Bayern-Schelte: Kein „Katzbuckeln“

Journalisten-Verband zu FC-Bayern-Schelte: Kein „Katzbuckeln“

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Eklat um Aubameyang: Ex-Dortmunder verweigert Reise zu Länderspiel 

Neuer Eklat um Aubameyang: Ex-Dortmunder verweigert Reise zu Länderspiel 

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren