Ex-Schalker vor Debüt

Höwedes kann auf ersten Kurzeinsatz bei Juventus hoffen

+
Kann auf seinen ersten Einsatz für Juventus Turin hoffen: Weltmeister Benedikt Höwedes. Foto: Marius Becker

Turin (dpa) - Nach wochenlanger Verletzungspause kann der deutsche Weltmeister Benedikt Höwedes auf einen ersten Kurzeinsatz bei Juventus Turin hoffen. Juve-Coach Massimiliano Allegri berief den 29-Jährigen erstmals in den Kader.

"Wenn es die Möglichkeit für einen Kurzeinsatz gibt, wird er ihn bekommen", sagte der Trainer einen Tag vor dem Spiel. Nachdem Höwedes aber am Donnerstag im Freundschaftsspiel gegen Trino 40 Minuten gespielt habe, "erscheint mir das ein bisschen zu früh".

Höwedes war seit seinem Wechsel nach Italien weder in der Serie A noch in der Champions League zum Einsatz gekommen. Nachdem er eine Zerrung am linken Oberschenkel auskuriert hatte, verletzte er sich im September im Training am Muskel. Über sein Trainings-Comeback Anfang der Woche war Höwedes daher enorm erleichtert. "Das Leben ist besser auf dem Platz", twitterte er am Donnerstag.

Gegen Schlusslicht Benevento Calcio am Sonntag (15.00 Uhr) wird Höwedes' DFB-Kollege Sami Khedira dagegen wohl geschont, deutete Allegri an. Er stehe zur Verfügung, spiele aber höchstwahrscheinlich nicht, sagte er. Der 30-Jährige steht auch im Kader der Nationalelf für die darauffolgenden Test-Länderspiele am 10. November in London gegen England und vier Tage später in Köln gegen Frankreich.

Juventus Kader

Tweet Höwedes

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Schalke setzt auf Kontinuität: Trainer Tedesco verlängert

Schalke setzt auf Kontinuität: Trainer Tedesco verlängert

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren