Drei fehlen dem FCB

Heynckes vergibt Startelf-Garantie

Nach großen Verletzungsproblemen am vergangenen Wochenende, begrüßt Jupp Heynckes gegen Hannover 96 einige Rückkehrer. Dabei vergab der FCB-Trainer eine Startelf-Garantie.

Der Fußball-Nationalspieler Thomas Müller wird nach seinem Muskelfaserriss am Samstag im Bundesliga-Heimspiel des FC Bayern gegen Hannover 96 (15.30 Uhr/hier im Live-Ticker) gleich wieder in der Startelf auflaufen. „Man hat im Training wieder den „alten“ Müller gesehen. Thomas wird von Anfang an spielen“, sagte Trainer Jupp Heynckes am Freitag.

Mit dem nach sechs Wochen Spielpause zurückkehrenden Müller verfüge er wieder über mehr Möglichkeiten in der Offensive. Zumal Heynckes vor dem Abschlusstraining am Freitagnachmittag zudem erwog, Franck Ribéry nach seiner Knieverletzung womöglich schon gegen Hannover in den Kader zu nehmen. „Franck hat sehr gut trainiert“, sagte Heynckes.

Ticker: Heynckes macht Hoffnung bei Alaba und Ribéry - großes Lob für Rafinha

James Rodríguez ist nach seinem bei der 1:2-Niederlage in Gladbach erlittenen Gehirnerschütterung auch wieder einsatzfähig. Am Mittwoch stieg der Kolumbianer wieder ins Training ein. Torjäger Robert Lewandowski trainierte wegen eines Patellaspitzensyndroms am Knie unter der Woche teilweise individuell, sei aber einsatzfähig. Auf den Polen werde er im Angriff nicht verzichten, sagte Heynckes. Fehlen werden die verletzten Thiago, Arjen Robben und Juan Bernat.

Im Heimspiel gegen Hannover will Heynckes mit seiner Mannschaft eine neue Serie starten. Allerdings betrachtet er den Aufsteiger als einen starken Widersacher: „96 ist fulminant in die Saison gestartet. Es ist eine Mannschaft, die unbequem ist und einen gepflegten Fußball nach vorne spielt.“ Vor Weihnachten stehen für die Bayern noch sechs Pflichtspiele in Bundesliga, Champions League und DFB-Pokal an.

dpa

Rubriklistenbild: © Christina Pahnke / sampics

Kommentare

Meistgelesen

Nach 0:0 in Freiburg: Sammer-Kritik perlt am HSV ab
Nach 0:0 in Freiburg: Sammer-Kritik perlt am HSV ab
WM-Basiscamp: Löw hat noch zwei Wochen Zeit
WM-Basiscamp: Löw hat noch zwei Wochen Zeit
Ticker: Südkorea hat keine Angst vor Hammer-Los Deutschland
Ticker: Südkorea hat keine Angst vor Hammer-Los Deutschland
3:1-Sieg in Mainz: Augsburg setzt starke Saison fort
3:1-Sieg in Mainz: Augsburg setzt starke Saison fort
Bosz bleibt BVB-Trainer - Zorc: "Wollen Turnaround schaffen"
Bosz bleibt BVB-Trainer - Zorc: "Wollen Turnaround schaffen"