Nach Abschied aus Frankfurt

Bruchhagen wird TV-Experte

+
Bleibt den Fußball-Fans erhalten: Heribert Bruchhagen ist künftig als Experte bei Sky aktiv.

Unterföhring - Heribert Bruchhagen wird sich künftig mit Lothar Matthäus auseinandersetzen. Der langjährige Klub-Boss von Eintracht Frankfurt steigt als TV-Experte ein.

Heribert Bruchhagen bleibt der Fußball-Bundesliga als Experte des TV-Senders Sky erhalten. Der langjährige Vorstandsvorsitzende von Eintracht Frankfurt wird in der neuen Saison regelmäßig das "Topspiel der Woche" am Samstagabend beim Pay-TV-Kanal analysieren. Bruchhagen bildet dabei ein Team mit Lothar Matthäus, Christoph Metzelder und Moderator Sebastian Hellmann. "Mit seiner Erfahrung und seiner Meinungsstärke wird er unseren Zuschauern neue Blickwinkel präsentieren", teilte Sky-Sportchef Burkhard Weber am Mittwoch mit.

dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

„Sogar Bayern-Fans schämen sich inzwischen“: So lästert das Netz über die Wut-PK von Hoeneß und Rummenigge

„Sogar Bayern-Fans schämen sich inzwischen“: So lästert das Netz über die Wut-PK von Hoeneß und Rummenigge

Journalisten-Verband zu FC-Bayern-Schelte: Kein „Katzbuckeln“

Journalisten-Verband zu FC-Bayern-Schelte: Kein „Katzbuckeln“

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Eklat um Aubameyang: Ex-Dortmunder verweigert Reise zu Länderspiel 

Neuer Eklat um Aubameyang: Ex-Dortmunder verweigert Reise zu Länderspiel 

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren