Nach 2:2 in Augsburg

Hecking mahnt zu Gelassenheit im Umgang mit dem Videobeweis

+
Fordert Gelassenheit im Umgang mit dem Videobeweis: Gladbach-Trainer Dieter Hecking. Foto: Guido Kirchner

Augsburg (dpa) - Trainer Dieter Hecking hat alle Beteiligten in der Bundesliga zu mehr Gelassenheit im Umgang mit dem Videobeweis aufgerufen.

"Ich denke, dass wir schon wieder viel zu negativ darüber denken. Natürlich sind im Moment Probleme da. In Deutschland schreien dann gleich die Leute auf. Wir müssen da alle toleranter werden im Umgang mit dem Video-Schiedsrichter", sagte Hecking nach dem 2:2 von Borussia Mönchengladbach beim FC Augsburg.

"Wir versuchen jetzt schon nach dem ersten Spieltag, das Negative zu finden. Die Angriffsfläche ist natürlich da. Und wenn man nach 100 Tagen sieht, es geht nicht, dann wird es eingestampft werden. Ich denke aber, dass nach 100 Tagen die Schwierigkeiten beseitigt sein werden und wir alle die Gerechtigkeit erfahren, die wir uns davon erhoffen", meinte Hecking.

Auch Augsburgs Trainer Manuel Baum plädiert grundsätzlich für den Einsatz des Video-Assistenten, auch wenn er beklagte, dass er nach einem Handspiel des Gladbachers Jannik Vestergaard im Strafraum nicht zum Einsatz kam und so dem FCA ein Elfmeter verwehrt worden sei.

"Es muss das Bewusstsein da sein, dass erst noch ein Feinschliff dazugehört. Es wird im Fußball immer strittige Entscheidungen geben", sagte Baum. Er bleibe Befürworter des Videobeweises, der in dieser Saison in der Bundesliga zunächst auf Probe praktiziert wird.

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Kader FC Augsburg

Kader Borussia Mönchengladbach

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Cristiano Ronaldo sieht rote Karte - Superstar weint, deutscher Schiri in der Kritik

Cristiano Ronaldo sieht rote Karte - Superstar weint, deutscher Schiri in der Kritik

Super-Sky-Schlappe: TV-Sender entschuldigt sich nach Sturmlauf der Bayern-Fans

Super-Sky-Schlappe: TV-Sender entschuldigt sich nach Sturmlauf der Bayern-Fans

Liveticker Eintracht in Marseille: Frankfurt gewinnt 2:1 und holt ersten Sieg in der Europa League

Liveticker Eintracht in Marseille: Frankfurt gewinnt 2:1 und holt ersten Sieg in der Europa League

Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig: Wen wird Adi Hütter heute auf den Platz stellen?

Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig: Wen wird Adi Hütter heute auf den Platz stellen?

Wo läuft die Champions League 2018/2019? Übertragung live im TV und im Live-Stream

Wo läuft die Champions League 2018/2019? Übertragung live im TV und im Live-Stream

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren