Hannover 96 verliert mit Schaaf Härtetest gegen Hertha

+
Vedad Ibisevic (r) von Hertha BSC behauptet sich im Zweikampf gegen Hannovers Marcelo. Foto: Thomas Eisenhuth

Belek (dpa) - Hannover 96 hat in einem ersten richtigen Härtetest mit dem neuen Trainer Thomas Schaaf eine Niederlage gegen Hertha BSC kassiert. Gegen den Bundesliga-Konkurrenten unterlagen die Niedersachsen 0:1 (0:1).

Im Trainingslager in Belek erzielte Vedad Ibisevic (38. Minute) den Treffer für die überlegenen Berliner. Der Überraschungs-Dritte der Bundesliga bestimmte die Partie. Schon in der 14. Minute war ein Tor des Stürmers Ibisevic wegen Abseits nicht anerkannt worden. Die abstiegsbedrohten Hannoveraner blieben im zweiten Spiel unter Schaaf in der Offensive weitgehend harmlos und leisteten sich etliche ungenaue Pässe.

Am Mittag hatte eine B-Elf von Hannover 96 dank zweier Treffer von Artur Sobiech (70./72.) mit 2:1 (0:1) gegen den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden gewonnen. Der langjährige Werder-Trainer Schaaf soll als Nachfolger von Michael Frontzeck den Tabellen-Vorletzten vor dem Abstieg bewahren.

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Robben über Schiri Kassai: „Das ist Wahnsinn“
Robben über Schiri Kassai: „Das ist Wahnsinn“
Klopp zu den Bayern? Von wegen!
Klopp zu den Bayern? Von wegen!
"Skandal!": Fehlentscheidungen schlagen hohe Wellen im Netz
"Skandal!": Fehlentscheidungen schlagen hohe Wellen im Netz
Bayern-Aus: XXL-Drama statt Heldenepos
Bayern-Aus: XXL-Drama statt Heldenepos
Vidal in Rage wegen „Clown“ Kassai und „geraubtem“ Sieg 
Vidal in Rage wegen „Clown“ Kassai und „geraubtem“ Sieg