2. Liga

Hamburger SV vergibt Heimsieg gegen zehn Düsseldorfer

Hamburger SV - Fortuna Düsseldorf
+
Düsseldorfs Robert Bozenik (2.v.r) jubelt nach seinem Treffer zum 1:1.

Der Hamburger SV hat trotz Überlegenheit und Überzahl den zweiten Heimsieg in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst.

Hamburg - Die Norddeutschen trennten sich im heimischen Volksparkstadion von Fortuna Düsseldorf mit 1:1 (1:0) und bleiben damit auf Distanz zu den Aufstiegsplätzen. Für die Gastgeber traf vor 38.954 Zuschauern Robert Glatzel (19. Minute). Den Ausgleich erzielte Robert Bozenik (72.). Die Düsseldorfer mussten schon nach 25 Minuten auf Edgar Prib verzichten. Nach einem Foul an Tim Leibold sah er die Rote Karte.

Die Mannschaft von Trainer Tim Walter wollte nach zwei Unentschieden unbedingt den Sieg, um den Rückstand auf die Konkurrenten an der Tabellenspitze nicht anwachsen zu lassen. Ein Sieg in fünf Heimspielen ist für den Aufstiegsaspiranten zu wenig.

Walter ließ in Mittelfeldspieler Moritz Heyer seinen zweitbesten Torschützen zunächst auf der Bank und setzte stattdessen auf den 20-jährigen Finnen Anssi Suhonnen. Die stimmgewaltige Kulisse schien zunächst die Düsseldorfer zu beflügeln. Sie spielten in den ersten 20 Minuten munterer und geradliniger, hatten aber kein Glück im Abschluss. Den Hamburgern fehlte dagegen die Spritzigkeit.

Überraschend gingen jedoch die Hausherren in Führung, nachdem Glatzel seinen Gegenspieler Dragos Nedelcu düpiert hatte. Als die Fortunen wenig später mit einem Platzverweis bestraft wurden, gewannen die Hamburger Oberwasser. Fortan konnten sich die Düsseldorfer nur selten erfolgversprechend in Szene setzen.

Unermüdlich auf Achse war jedoch der Ex-Hamburger Khaled Narey. Er hatte den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte jedoch. Der gelang schließlich dem eingewechselten Bozenik für die Gäste, die sich für ihre starke kämpferische Leistung belohnten. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bellingham-Beben: Kahn stutzt Dortmund-Star live im TV zurecht
Bellingham-Beben: Kahn stutzt Dortmund-Star live im TV zurecht
Bellingham-Beben: Kahn stutzt Dortmund-Star live im TV zurecht
Impfpass-Skandal: Jetzt liegen Beweise gegen Werder Bremens Ex-Coach Markus Anfang vor
Impfpass-Skandal: Jetzt liegen Beweise gegen Werder Bremens Ex-Coach Markus Anfang vor
Impfpass-Skandal: Jetzt liegen Beweise gegen Werder Bremens Ex-Coach Markus Anfang vor
Übergriffe auf Frauen – Schlimme Anschuldigungen gegen St. Pauli Ultras
Übergriffe auf Frauen – Schlimme Anschuldigungen gegen St. Pauli Ultras
Übergriffe auf Frauen – Schlimme Anschuldigungen gegen St. Pauli Ultras

Kommentare