Gladbachs Ziel heißt Europa League - Verlieren verboten

+
Trainer André Schubert will mit seinem Team in die Europa League. Foto: Marius Becker

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach will in einem europäischen Wettbewerb überwintern. Der Fußball-Bundesligist kann zwar das Achtelfinale der Champions League nicht mehr erreichen, doch Platz drei und damit die Qualifikation für die Europa League ist noch möglich.

Dafür dürfen die "Fohlen" gegen Sevilla jedoch nicht verlieren. Die Ausgangslage vor dem 5. Spieltag in Champions-League-Gruppe D:

Manchester City führt die Tabelle mit neun Punkten an und steht bereits als Achtelfinal-Teilnehmer fest. Mit einem Sieg gegen das zweitplatzierte Juventus Turin (acht Zähler) würden sich die Engländer zudem den Gruppensieg sichern.

Gladbach liegt nach vier Spielen mit zwei Zählern auf dem letzten Platz, Sevilla hat einen Punkt mehr und ist Dritter. Mit einem Heimsieg gegen die Spanier hätte die Borussia das Erreichen der Europa League vor dem 6. Spieltag und der Auswärtspartie bei Manchester City wieder selbst in der Hand.

Sevilla auf der anderen Seite muss in Mönchengladbach gewinnen, um die Chance auf das Achtelfinale der Königsklasse zu wahren. Schlagen die Andalusier Gladbach, wäre es für sie der vierte Sieg im vierten Spiel gegen den VfL in diesem Jahr. Die Begegnungen im Februar und im September endeten 1:0, 3:2 und 3:0 für das Team aus der Primera División.

Informationen zum Spiel bei uefa.com

Kommentare

Meistgelesen

Podolski-Abschied: „Mir als Regisseur wäre das zu kitschig“
Podolski-Abschied: „Mir als Regisseur wäre das zu kitschig“
Fluch über Amateur-Verein? Zwei Sportler sterben in 48 Stunden
Fluch über Amateur-Verein? Zwei Sportler sterben in 48 Stunden
Am Tag nach dem Spiel: Irischer Profi tot aufgefunden
Am Tag nach dem Spiel: Irischer Profi tot aufgefunden
DFB-Team: Werner fällt aus - aber drei Spieler kehren zurück
DFB-Team: Werner fällt aus - aber drei Spieler kehren zurück
"Haben mich nur benutzt": Özil klagt über falsche Freunde
"Haben mich nur benutzt": Özil klagt über falsche Freunde