Erste Hilfe

Fußballstar Digne half Opfern der Anschläge von Barcelona

+
Frankreichs Lucas Digne (l.) wohnt unweit der Flaniermeile Las Ramblas und leistete nach dem Anschlag Erste Hilfe. Foto: Alejandro Garcia

Barcelona (dpa) - Der französische Fußball-Nationalspieler Lucas Digne hat den Opfern der Anschläge von Barcelona unmittelbar nach der Terrorfahrt auf der Flaniermeile Las Ramblas geholfen.

Der in der Nähe des Tatorts am Catalunya-Platz wohnende Profi des FC Barcelona habe die Panik nach der Attacke von seinem Apartment aus mitbekommen und sei sofort auf die Straße gelaufen, um den Verletzten beizustehen, berichtete der katalanische Radiosender RAC1.

Der 24-Jährige habe unter anderem Handtücher und Wasserflaschen mitgenommen und einigen der mehr als 120 Verletzten erste Hilfe geleistet, hieß es. Die Sportzeitung "Mundo Deportivo" wollte eine Stellungnahme des Spielers bekommen - ohne Erfolg. "Der Franzose will nicht darüber sprechen. Er fühlt sich nicht als Held, nur weil er wie andere Passanten blutende Beine und Arme geschient hat." Auf Instagram postete Digne nur ein Bild des Catalunya-Platzes und zwei Emoticons: Ein Herz und "betende Hände".

Bei dem Anschlag in Barcelona und einem vereitelten Attentat in der katalanischen Küstenstadt Cambrils starben insgesamt 15 Menschen. Der als Haupttäter beschuldigte Yunes Abouyaaqoub wurde im kleinen Ort Subirats rund 25 Kilometer westlich von Barcelona von Polizeibeamten erschossen. Die für die Anschläge verantwortliche Terrorzelle gilt als zerschlagen.

Bericht in Mundo Deportivo

Lucas Digne auf Instagram

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Eskalation in Rom: Lazio-Chaoten prügeln Eintracht-Fans ins Krankenhaus - Chaos vor dem Stadion

Eskalation in Rom: Lazio-Chaoten prügeln Eintracht-Fans ins Krankenhaus - Chaos vor dem Stadion

Niko Kovac staucht drei Profis vorm Team zusammen - einer bekommt es heftig ab

Niko Kovac staucht drei Profis vorm Team zusammen - einer bekommt es heftig ab

Fan sieht sich Hertha gegen Eintracht an - kurz darauf ist er tot

Fan sieht sich Hertha gegen Eintracht an - kurz darauf ist er tot

Wo läuft die Champions League 2018/2019 live im TV und Live-Stream?

Wo läuft die Champions League 2018/2019 live im TV und Live-Stream?

Sie glauben nicht, welchen Job Effenberg wohl künftig ausübt

Sie glauben nicht, welchen Job Effenberg wohl künftig ausübt

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren