Ob das so leistungsfördernd war?

Neue Enthüllung: Unsere WM-Stars sollen sich Nacht um die Ohren geschlagen haben - bis der DFB reagierte

+
Zu lange bei der WM 2018 gezockt? Der DFB sperrte einigen Spielerin im Mannschaftsquartier in Watutinki das Internet.

Ob das wirklich so leistungsfördernd war? Wenn eine neue Enthüllung stimmen sollte, zeugt das nicht von der professionellen Einstellung mancher DFB-Kicker.

Watutinki - Der deutsche WM-Triumph 2014 war sicherlich auch dem Teamgedanken und dem Spirit des Quartiers „Campo Bahia“ zu verdanken. Dort ließ man es zwar locker angehen, vergaß dabei aber die professionelle Einstellung nicht. 2018 folgte hingegen das frühe Aus - und mehr und mehr Details sickern ans Licht, die zeigen, dass es im Team nicht so ganz gestimmt haben könnte. Oder sogar geknallt hat.

Der nächste mögliche DFB-Ärger in Russland kommt nun via Bild-Zeitung ans Licht. Und zeugt - wenn die Infos denn stimmen - von einer auch nicht gerade professionellen Einstellung mancher Stars. Denn: Nach Informationen des Blatts ist in einigen Zimmern des DFB-Quartiers in Watutinki bis in die frühen Morgenstunden an der Spielkonsole gezockt worden.

Die Führung um Oliver Bierhoff und Jogi Löw habe reagiert - und für mindestens eine Nacht das Internet im Hotel gesperrt. Ohne WLAN war nicht nur Schluss mit dem Zocken. Sondern auch alles andere im WWW nur noch sehr eingeschränkt übers Handy möglich.

Bestätigt wurde all das zunächst nicht. Aber Begeisterung dürfte eine mögliche Entdeckung, dass die Stars nicht professionell früh schlafen gehen, bei Jogi & Co. nicht hervorgerufen haben. Und die Kicker eher verärgert reagiert haben, sollte ihr Freizeitspaß wirklich bewusst gestoppt worden sein.

Ein Stück weit könnte man sie aber vielleicht verstehen: War das Brasilien-Quartier 2014 noch eine sonnige Oase, in der man herumfläzen oder auch klassisch Offline-Tischtennis spielen konnte, sehen die Bilder des 2018er-Quartiers der Deutschen ziemlich gruselig aus. 

Nicht gerade eine Traum-Herberge: das deutsche Quartier.

Was auch für Unstimmigkeiten zwischen DFB-Manager Oliver Bierhoff und dem Bundestrainer gesorgt haben soll. Und vielleicht eben dafür, dass manche Spieler etwas zu lang an der Konsole hockten ...

Was sonst noch bei der WM 2018 passiert, erfahren Sie täglich im Live-Ticker zur Weltmeisterschaft.

lin

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten

Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren