In Evian-les-Bains

DFB-Training: Nur 18 Spieler - Weigl, Kimmich, Hummels und Podolski fehlen

Deutsche Nationalmannschaft, DFB, Training, Trainingslager, Evian
1 von 18
Die Bilder der Vormittagseinheit am Mittwoch.
Deutsche Nationalmannschaft, DFB, Training, Trainingslager, Evian
2 von 18
Die Bilder der Vormittagseinheit am Mittwoch.
Deutsche Nationalmannschaft, DFB, Training, Trainingslager, Evian
3 von 18
Die Bilder der Vormittagseinheit am Mittwoch.
Deutsche Nationalmannschaft, DFB, Training, Trainingslager, Evian
4 von 18
Die Bilder der Vormittagseinheit am Mittwoch.
Deutsche Nationalmannschaft, DFB, Training, Trainingslager, Evian
5 von 18
Die Bilder der Vormittagseinheit am Mittwoch.
Deutsche Nationalmannschaft, DFB, Training, Trainingslager, Evian
6 von 18
Die Bilder der Vormittagseinheit am Mittwoch.
Deutsche Nationalmannschaft, DFB, Training, Trainingslager, Evian
7 von 18
Die Bilder der Vormittagseinheit am Mittwoch.
Deutsche Nationalmannschaft, DFB, Training, Trainingslager, Evian
8 von 18
Die Bilder der Vormittagseinheit am Mittwoch.
Deutsche Nationalmannschaft, DFB, Training, Trainingslager, Evian
9 von 18
Die Bilder der Vormittagseinheit am Mittwoch.

Evian - Am Mittwochmorgen trainierte die Deutsche Nationalmannschaft nur noch mit 18 Spielern.

Neben Antonio Rüdiger fehlten auch die angeschlagenen Joshua Kimmich, Julian Weigl und Mats Hummels, sowie der auf Babyurlaub abwesende Lukas Podolski.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Meistgelesen

Aubameyang kickt in Soccerhalle - während der BVB gegen Hertha BSC spielte
Aubameyang kickt in Soccerhalle - während der BVB gegen Hertha BSC spielte
Wegen Bayerns Dominanz: Holzhäuser schlägt Bundesliga-Revolution vor
Wegen Bayerns Dominanz: Holzhäuser schlägt Bundesliga-Revolution vor
Leere Südtribüne? BVB-Fans boykottieren Montagsspiel
Leere Südtribüne? BVB-Fans boykottieren Montagsspiel
Lars Stindl spricht über seine Zukunft
Lars Stindl spricht über seine Zukunft
Bayern-Coach Heynckes: "Ein Auftakt, der es in sich hat"
Bayern-Coach Heynckes: "Ein Auftakt, der es in sich hat"