Test gegen Uruguay

Foda feiert Debüt als Österreichs Nationaltrainer mit Sieg

+
Die Österreicher jubeln nach dem Treffer zum 2:1 gegen Uruguay. Foto: Georg Hochmuth

Wien (dpa) - Franco Foda hat ein erfolgreiches Debüt als Fußball-Nationaltrainer Österreichs gefeiert. Im ersten Spiel unter der Regie des gebürtigen Mainzers besiegte die österreichische Auswahl Uruguay mit 2:1 (1:1).

Vor 11 700 Zuschauern im Wiener Ernst-Happel-Stadion entschied Louis Schaub mit einem Feistoßtreffer in der 87. Minute die Partie. Am 25. Todestag des legendären Trainers Ernst Happel hatte der Leipziger Bundesliga-Profi Marcel Sabitzer nach Vorarbeit des Schalkers Guido Burgstaller für das 1:0 in der fünften Minute und damit für einen perfekten Start gesorgt. Stürmerstar Edinson Cavani gelang per Kopf aber schnell der Ausgleich (10.).

Foda hatte das österreichische Nationalteam als erster deutscher Trainer übernommen. Der 51-Jährige wurde Nachfolger von Marcel Koller. Dessen Vertrag wurde nicht verlängert, nachdem Österreich in der Qualifikation für die WM 2018 in Russland gescheitert war.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

„Kasalla“ im Käfig: Ex-Fußballer Thorsten Legat wird MMA-Kämpfer

„Kasalla“ im Käfig: Ex-Fußballer Thorsten Legat wird MMA-Kämpfer

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

WM-Kader-Nominierung im Ticker: Mit diesem Team will Deutschland den Titel holen

WM-Kader-Nominierung im Ticker: Mit diesem Team will Deutschland den Titel holen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.