Wintertransfer

FC Schalke 04 vor Verpflichtung von Juves Marko Pjaca

+
Laut Sportvorstand Christian Heidel verstärkt Marko Pjaca (l) in Kürze die Schalker Mannschaft. Foto: Andrea Di Marco

Benirdorm (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 steht vor einer Verpflichtung von Offensivspieler Marko Pjaca.

"Wir gehen nach jetzigem Stand davon aus, dass Marko Pjaca morgen zu uns kommen wird. Mündlich ist alles geklärt, morgen steht der Medizincheck an", sagte Sportvorstand Christian Heidel am Mittwochabend im Trainingslager des Revierclubs im spanischen Benidorm.

Der 22 Jahre alte Kroate Pjaca kommt vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin und soll zunächst ausgeliehen werden. Für Juve bestritt er seit seinem Wechsel nach Italien im Sommer 2016 insgesamt 14 Ligaspiele in der Serie A.

Tweet mit Heidel-Aussagen

Unser E-Mail-Newsletter

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hat sich Jogi Löw verzockt? Reus-Aussage lässt aufhorchen

Hat sich Jogi Löw verzockt? Reus-Aussage lässt aufhorchen

WM 2018 im Ticker: Ronaldo-Gala gegen Spanien - Marokko im Pech

WM 2018 im Ticker: Ronaldo-Gala gegen Spanien - Marokko im Pech

WM-Ticker vom Samstag: Stolperstart für Messi & Frankreich - Kroatien souverän

WM-Ticker vom Samstag: Stolperstart für Messi & Frankreich - Kroatien souverän

„Inbegriff des Fremdschämens“: Zuschauer zerreißen Palina Rojinskis Beitrag

„Inbegriff des Fremdschämens“: Zuschauer zerreißen Palina Rojinskis Beitrag

WM 2018: Heute Eröffnungsfeier und Eröffnungsspiel - Uhrzeit und alle Infos

WM 2018: Heute Eröffnungsfeier und Eröffnungsspiel - Uhrzeit und alle Infos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren