4:0 Heimerfolg

FC Liverpool deklassiert Arsenal und springt auf Platz zwei

+
Durfte gegen den FC Arsenal wieder von Beginn an ran: Liverpools deutscher Torhüter Loris Karius. Foto: Peter Byrne

Liverpool (dpa) - Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben am dritten Spieltag der Premier League den FC Arsenal mit Nationalspieler Mesut Özil deklassiert.

Die Reds siegten im Heimspiel klar mit 4:0 (2:0) und rückten damit auf Platz zwei der Tabelle vor. Roberto Firmino (17. Minute), Sadio Mané (40.), Mohammed Salah (57.) und Daniel Sturridge (77.) trafen in Anfield für den Champions-League-Teilnehmer, bei dem Philippe Coutinho weiterhin verletzungsbedingt fehlte.

Bei Arsenal saß der deutsche Nationalspieler Shkodran Mustafi, der für die kommenden WM-Qualifikationsspiele nicht von Bundestrainer Joachim Löw nominiert wurde, nur auf der Bank. Gerüchten zufolge soll Mustafi vor einem Wechsel nach Italien stehen. Weltmeister Per Mertesacker stand nicht im Kader.

BBC Spielbericht

FC Liverpool Website

Premier League Website

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bernat-Berater kontert Hoeneß-Attacke und verrät pikantes Detail

Bernat-Berater kontert Hoeneß-Attacke und verrät pikantes Detail

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren