Ticker zum Nachlesen

Kritischer Beobachter auf der Tribüne: Oliver Kahn nach Testspiel des FC Bayern baff - „Ich bin erstaunt ...“

Ex-Bayern-Star unter sich: Oliver Kahn (li.) und Miroslav Klose.
+
Ex-Bayern-Star unter sich: Oliver Kahn (li.) und Miroslav Klose.

Der FC Bayern besiegt Olympique Marseille im Test. Niklas Süle gibt für den deutschen Rekordmeister sein Comeback. Oliver Kahn äußert sich deutlich. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

  • FC Bayern - Olympique Marseille 1:0 (1:0)
  • Hansi Flick wechselt im Test kräftig durch - Serge Gnabry erzielt das Siegtor.
  • Niklas Süle gibt für den deutschen Rekordmeister nach neun Monaten sein Comeback.

FC Bayern München - Olympique Marseille 1:0 (1:0)

Aufstellung FC Bayern: Neuer (61. Ulreich) - Kimmich (61. Odriozola), Boateng (61. Süle), Alaba (46. Hernández), Davies (61. Arrey-Mbi) - Goretzka (46. Tolisso), Thiago (61. Cuisance), Müller (46. Coutinho) - Perisic (46. Coman), Lewandowski (71. Zirkzee), Gnabry (61. Martinez)
Aufstellung Olympique Marseille: Mandanda - Sarr, Alvaro, Caleta-Car, Amavi - Kamara, Rongier, Sanson - Thauvin, Payet, Benedetto
Tor: 1:0 Gnabry (19.)
Schiedsrichter: Felix Brych (München)

>>> Liveticker aktualisieren <<<

Update, 20.30 Uhr: Schon während der Halbzeit hat sich Vorstand Oliver Kahn zum Spiel des FC Bayern geäußert.

 „Zunächst bin ich erstaunt, auf welchem Wettkampfniveau sich beide Mannschaften befinden. Die Jungs waren acht, neun Tagen im Urlaub, hatten eine Woche, um sich vorzubereiten. Es ist ein erstaunlich hohes Niveau“, sagte der einstige Weltklassekeeper im Gespräch mit Magenta Sport: „Man braucht normalerweise seine Zeit, um reinzukommen. Unsere Jungs sind sehr, sehr motiviert, auch mit Blick auf die kommende Champions League.“

Leroy Sané kam gegen Olympique Marseille derweil nicht zum Einsatz, Kahn erklärte, warum. Und sprach über den Transfer-Poker. „Wie lange wir an ihm drangeblieben sind“, habe dokumentiert, wie sehr die Bayern ihn wollten, meinte Kahn mit Blick auf den 24-jährigen Angreifer, der von Manchester City nach München gewechselt ist.

„Wir wollten ihn ja schon viel früher. Trotzdem sind wir an ihm drangeblieben, haben ihm gezeigt, dass wir Vertrauen in ihn haben und dass er genau der Spieler ist, den wir haben wollen. Man darf ihn jetzt nicht gleich in irgendwelchen Spielen verheizen“, erklärte der 51-Jährige weiter: „Man ist gut beraten, ihn nach und nach an Wettkampfpraxis heranzuführen.“

FC Bayern gegen Olympique Marseille: Ex-1860-Trainer mit Theorie zu Neffe von Uli Hoeneß

Update, 20 Uhr: Interessante Theorie am Rande des Testspiels der Bayern gegen Ligue-1-Klub Olympique Marseille.

Der Neffe von Uli Hoeneß als Boss an der Säbener Straße? TV-Experte Rudi Bommer, der während der Partie für Magenta Sport am Spielfeldrand saß, wähnt Sebastian Hoeneß nach dessen Wechsel zu 1899 Hoffenheim als künftigen Bundesliga-Trainer des FC Bayern München. Was wohl Hansi Flick dazu sagen würde?

Update, 18.15 Uhr: Niklas Süle, der im Frühjahr wohl großen Krach mit Team-Doc Müller-Wohlfahrt hatte, hat sich nach dem Spiel des FC Bayern gegen OM zu seinem Comeback geäußert.

„Ich bin schon eine Weile im Mannschaftstraining. Es war keine leichte Zeit für mich. Es hat länger gedauert, als ich gedacht habe. Nach neun Monaten das erste Spiel zu machen, da ist die Spritzigkeit noch nicht da“, sagte der Nationalspieler bei Magenta Sport.

„Aber ich fühle mich sehr, sehr gut, habe vom Fitnesslevel her sehr gut gearbeitet. Körperlich bin ich topfit, aber mir fehlt noch der Spielrhythmus“, meinte der Innenverteidiger weiter und sagte zu möglichem Einsätzen in der Königsklasse (8. bis 23. August): „Ich habe für das Champions-League-Turnier ungemein viel investiert, wenn ich gebraucht werde, bin ich da.“ 

Vor Champions League: FC Bayern gewinnt Test gegen Olympique Marseille klar

90. Minute + 3: Das Spiel ist aus. Der FC Bayern gewinnt den Test gegen Olympique Marseille nach ganz souveräner Leistung 1:0. Sehr wichtig nebenbei: Niklas Süle hat nach monatelanger Verletzungspause sein Comeback gegeben.

89. Minute: Die Neuzugänge Leroy Sané und Alexander Nübel sitzen übrigens auf der Tribüne und schauen sich die Partie von dort aus an. Inbesondere Sané, für kolportiert 49 Millionen Euro von ManCity gekommen, wirkt sehr interessiert am Geschehen.

86. Minute: Konter von Olympique - doch das Zuspiel landet im Aus. Mittlerweile ist auch BVB-Leihspieler Balerdi bei den Franzosen dabei. In Szene setzen konnte sich der junge Argentinier jedoch noch nicht.

83. Minute: Uhhhhhh ... tückischer Ball von OM aus der zweiten Reihe. Da ist Ulreich aus seinem Tor gerückt und muss sich mächtig strecken, um diesen Chippball sicher aufzunehmen.

82. Minute: Alle Bayern-Spieler stehen jetzt in der Hälfte des Gegners. Das hat fast schon was von Powerplay. OM verbarrikadiert sich vor dem eigenen Sechzehner.

79. Minute: Cuisance mit dem nächsten Abschluss, doch den Schuss hat Mandanda sicher. Beim nächsten Abschluss des jungen Franzosen ist ein OM-Bein dazwischen. Also er will es heute wirklich wissen ...

Torjäger des FC Bayern: Robert Lewandowski.

77. Minute: OM verwaltet den Rückstand sozusagen, steht nur noch hinten drin. Die Südfranzosen hatten in der zweiten Hälfte noch nicht eine Torchance.

75. Minute: Forscher Auftritt von Cuisance nach seiner Einwechslung. Marseille soll ja an einer Leihe interessiert sein, und er will offensichtlich zeigen, was er drauf hat. Aber teils wirkt der Bursche doch auch ein wenig ungestüm.

FC Bayern - Olympique Marseille im Live-Ticker: Hansi Flick wechselt munter durch

71. Minute: Wechsel beim FC Bayern: Jetzt lässt Flick auch Youngster Zirkzee für Routinier Lewandowski ran.

65. Minute: Der Rhythmus ist nach den Wechseln jetzt doch etwas raus. Von OM kommt fast gar nichts mehr.

61. Minute: Fünfmaliger Wechsel beim FC Bayern: Ulreich, Martinez, Cuisance und Odriozola werden eingewechselt, ebenso Youngster Bright Arrey-Mbi. Süle gibt indes nach monatelanger Verletzungspause (Kreuzbandriss) sein Comeback.

56. Minute: Gefährlich!! Ein Schlenzer von Coutinho geht Zentimeter neben den rechten Pfosten. Die Bayern drängen jetzt auf das 2:0.

55. Minute: Wuuuuuhhhh ... Direktabnahme von Lewandowski. Die Flanke von Coman kommt butterweich, aber der Schuss geht eher in Richtung Fröttmaning.

54. Minute: Davies Flanke, Lewandowski Abpraller, Coman Schuss - doch der Franzose wird von den Franzosen geblockt. Der FCB bleibt nach den Wechseln im Rhythmus - und weiter klar besser im Spiel.

51. Minute: Markant: Kimmich motzt gegen Referee Brych - und jeder kann mithören. "Ich berühre ihn noch nicht mal", sagt der Nationalspieler sichtlich sauer.

49. Minute: Chance für die Bayern! Coutinho schlägt nach einer Ecke einen scharfen Ball aus dem Halbfeld an den zweiten Pfosten. Aus kürzester Distanz verpasst Tolisso das 2:0. Da war mehr drin!

FC Bayern - Olympique Marseille im Live-Ticker: Hernández, Tolisso, Coman und Coutinho eingewechselt

48. Minute: Die Bayern haben viermal gewechselt: Hernández, Tolisso, Coman und Coutinho sind neu dabei, und damit drei Franzosen gegen den Zweiten der französischen Ligue 1.

46. Minute: Weiter geht es mit der zweiten Halbzeit des FCB-Tests gegen Olympique Marseille.

45. Minute + 2: Pause am Bayern-Campus. Die Münchner führen.

45. Minute + 1: Was ist denn jetzt los? Plötzlich wird die Tormusik gespielt, dabei war der Ball gar nicht hinter der Linie. Davies tankt sich in der Box durch, zwingt Mandanda mit einem Flachschuss zu einer Glanzparade. Der Ball springt in Richtung zweiten Pfosten, Gnabry versucht es von dort mit seinem Scherenschlag. Die Kugel fliegt die Linie entlang, aber eben nichts ins Tor. Die Stadion-Regie lässt die Musik trotzdem laufen.

45. Minute: Feiner Schlenzer von Müller! Chippball vom Oberbayern aus der Drehung, da muss Mandanda übergreifen, um die Kugel über den Kasten zu lenken.

44. Minute: Die Bayern nehmen nun etwas Tempo raus. Waren aber auch intensive 45 Minuten für die Superstars aus dem Süden der Fußball-Republik.

41. Minute: Chance von Kimmich! Aus kurzer Distanz und ebenso kurzem Winkel visiert der Schwabe die kurze Ecke an und hält schnörkellos drauf. Doch Mandanda ist in der Ecke und pariert.

40. Minute: Als einziger fällt bei den Bayern heute Perisic ab. Die Flanken des Kroaten landen eher im Nirgendwo, er findet die Mitspieler nicht und wirkt doch etwas unzufrieden.

FC Bayern - Olympique Marseille im Live-Ticker: OM wirkt stehend k.o.

38. Minute: Uhhhhh ... ein möglicher Konter von OM wird schon an der Mittellinie ausgebremst. Das sieht gut aus, sehr gut für den deutschen Rekordmeister.

35. Minute: Marseille steht mitten im Training, hat aufreibende Einheiten im Trainingslager in Portugal und im Tiroler Grassau hinter sich. Das merkt man der Mannschaft von OM auch an. Die Jungs wirken schon ganz schön platt.

32. Minute: Marseille stellt sich jetzt tief hinten rein. Die Bayern haben zwei Viererketten vor sich. Olympique müht sich jetzt sichtlich gegen den deutlich dominanteren Rekordmeister aus Deutschland.

30. Minute: Und ab dafür. Doch eine Direktabnahme von Lewandowski wird am Fünfmeterraum geblockt. Der FCB drängt auf das zweite Tor. Bei OM müssen Thauvin und Payet jetzt hinten aushelfen.

28. Minute: Ganz stark geklärt von Alaba. Die Franzosen spielen sich präzise durch die Ketten, doch beim letzten Pass ist der Österreicher da und grätscht das Zuspiel ab. Dieses Stellungsspiel schätzt Flick so sehr an seinem österreichischen Abwehrboss.

25. Minute: Trinkpause am FCB-Campus. Es ist aber auch mächtig heiß in München, 32 Grad hat es aktuell in der bayerischen Landeshauptstadt.

23. Minute: Der FCB ist weiter intensiv im Spiel. Die Münchner wirken sehr präsent, antizipieren die Situationen und Spielzüge. So soll es sein, Flick ist in der Coaching Zone trotzdem auf Temperatur.

FC Bayern - Olympique Marseille im Live-Ticker: Traumtor von Serge Gnabry

19. Minute: Toooooooorrr! FC Bayern - Olympique Marseille 1:0, Torschütze: Gnabry. Ohlala! Gnabry nimmt am Strafraum die Kugel auf, tänzelt durch die Box, lässt zwei, drei Mann stehen und schiebt den Ball fein mit dem Außenrist an Mandanda vorbei in den Kasten. Ganz fein gemacht vom Schwaben. Aber diese Situation verteidigen die Südfranzosen doch sehr passiv.

18. Minute: Thauvin schickt Payet mit dem Außennrist, doch Boateng läuft den Franzosen ab.

16. Minute: Gefährlich!! Eine scharfe Ecke auf den kurzen Pfosten stiftet Unruhe im Sechzehner der Bayern. Marseille ist jetzt am Drücker.

15. Minute: Gefährlicher Konter von Marseille - drei gegen zwei. Doch die Franzosen machen nichts daraus.

14. Minute: „David, David!“, schreit Weltmeister Neuer und zeigt dem Österreicher an, wohin er seine Flanke schlagen soll.

12. Minute: Und wieder das Pressing der Bayern. OM kommt gar nicht zum Durchschnaufen, kann sich aber vereinzelt gut befreien.

FC Bayern - Olympique Marseille im Live-Ticker: Joshua Kimmich auf rechts sehr offensiv

10. Minute: Tückische Flanke von Kimmich von rechts eng am Tor. Keeper Mandanda kann den Ball mit den flachen Händen nur wegklatschen. Bayern ist gut im Spiel.

9. Minute: Thiago lässt sich bei Ballbesitz teils tief zwischen die Innenverteidiger fallen, um als erster Spieleröffner zu agieren. Der Spanier, den Flick trotz der Abwanderungsgedanken unbedingt halten will.

7. Minute: Langer Ball von Benedetto auf Thauvin, doch Davies läuft den Rechtsaußen ab, der allerdings das Foul zieht.

5. Minute: Bayern agiert mit hohem Pressing und voll fokussiert. Der Gegner, der schon seit vier Wochen im Training ist, wird permanent unter Druck gesetzt. „Druck, Druck, Druck", schreit Boateng von hinten, gut hörbar.

3. Minute: Erste Ecke für die Bayern. Kimmich schlenzt den Ball schön rein, doch der Kopfball von Kumpel Goretzka geht weit neben den Kasten.

1. Minute: Uhhhhhhh ... erste Aufregung auf dem Platz! Müller bekommt einen Tritt ab und beschwert sich lauthals, was in der kleinen Arena gut zu hören ist. „Sch....“, brüllt der Weltmeister.

1. Minute: Los geht es am Bayern-Campus.

Update, 15.58 Uhr: Übrigens: Das Testspiel steigt heute am Campus des FCB im Norden der bayerischen Landeshauptstadt, unweit der Allianz Arena. Über einen riesigen Videowürfel sind Bayern-Fans zugeschaltet.

Update, 15.55 Uhr: OM-Trainer André Villas-Boas bekräftigt, dass es seiner Mannschaft um die physische Vorbereitung gehe. Schließlich beginnt in der Ligue 1 die Saison bereits am Wochenende vom 21. bis 23. August. Der Coach meint, dass ihm das Spiel gegen einen solchen Gegner eigentlich regelrecht zu früh komme. Der Portugiese sieht nicht ganz glücklich aus.

FC Bayern - Olympique Marseille im Live-Ticker: Hansi Flick lobt seine Mannen

Update, 15.45 Uhr: Hansi Flick ist bei Magenta Sport am Mikrofon.

„Die Mannschaft arbeitet konzentriert im Training. Das machen sie sehr, sehr gut, setzen es sehr gut um. Das ist nicht alltäglich“, meint der FCB-Coach über seine Mannschaft. Flick bestätigt, dass Kimmich als Rechtsverteidiger spielt.

„Er hat die ganze Zeit im Mittelfeld gespielt. Für ihn war klar, dass wenn Verletzungen kommen, er wieder rechts ran muss. Das hat auch Vorteile für uns. Er muss sich in den Dienst der Mannschaft stellen“, meint der Badener deutlich.

Update, 15.40 Uhr: Wie kommen die Bayern-Stars aus ihrem kurzen zweiwöchigen Sommerurlaub? Wer ist wie gut drauf? Welcher Münchner muss vielleicht noch eine Schippe drauflegen in nächster Zeit? In Kürze gibt es die ersten Antworten, im Test des FCB gegen Olympique Marseille, hier im Live-Ticker.

FC Bayern - Olympique Marseille im Live-Ticker: OM mit EM-Held Payet in München

Update, 15.35 Uhr: Die Aufstellung von OM: Ex-Dortmunder Balerdi sitzt erstmal auf der Bank, offensiv links beginnt Routinier und Fanliebling Payet, den so mancher deutsche Fußball-Fan noch von der EM 2016 kennen dürfte, als der Franzose groß aufspielte.

Update, 15.30 Uhr: FC Bayern und BVB unter Druck: Die kleineren Bundesliga-Klubs fordern vehement eine Umverteilung der TV-Gelder. Es kündigen sich zähe Verhandlungen an. Heute geht es für die Münchner aber erstmal gegen Marseille.

Update, 15.20 Uhr: Die Aufstellung von Hansi Flick lässt tief blicken. So stehen David Alaba und Thiago unmissverständlich in der Startelf, obwohl beide Spieler (Verträge bis 2021) mit einem Abgang vom deutschen Rekordmeister liebäugeln.

Flick bekräftigt zuletzt überdeutlich, dass er beide Spieler unbedingt halten will. Wobei Einsatzzeiten als Argumente nicht reichen dürfte - es geht bei Alaba, so ist zu lesen, um das liebe Geld.

Update, 14.58 Uhr: Die Aufstellung des FC Bayern ist da. Die Ernsthaftigkeit des Tests ist sofort zu erkennen. So wählt FCB-Coach Hansi Flick seine mutmaßlich stärkste Elf für die Partie gegen OM. Niklas Süle sitzt auf der Bank.

Update vom 31. Juli, 14.40 Uhr: Vor dem Testspiel des FC Bayern in der Allianz Arena gegen den französischen Vize-Meister wird Michael Cuisance von Olympique Marseille* umworben. Einem Medienbericht zufolge wollen die Südfranzosen im Rahmen des Testspiels in die Offensive gehen.

FC Bayern - Olympique Marseille im Live-Ticker: Münchner müssen auf Benjamin Pavard verzichten

Update vom 31. Juli, 10.31 Uhr: In ein paar Stunden ist es so weit: Der FC Bayern München bestreitet seine Champions-League-Generalprobe gegen Olympique Marseille. Trainer Hansi Flick wird dabei auf Benjamin Pavard verzichten müssen, der sich im Training verletzt hatte und gegen Chelsea ausfallen wird. Wer am heutigen Freitag gegen OM auf der rechten Seite spielt, der wird wohl auch in der Königsklasse gegen die Blues gesetzt sein.

Auf Leroy Sané werden die Münchner verzichten müssen, er ist für die Champions League nicht spielberechtigt. Außerdem gab es zuletzt Sorgen um seine Leiste.

FC Bayern - Marseille im Live-Ticker: Schrecksekunde bei Leroy Sané

Update vom 30. Juli, 8.40 Uhr: Leroy Sané wäre im Testspiel gegen Olympique Marseille am Freitag ohnehin nicht zum Einsatz gekommen. Schließlich konzentriert man sich beim FC Bayern voll auf die Champions League, will sich für die großen Wochen eingrooven. Der Star-Neuzugang wäre für die Königsklasse gar nicht spielberechtigt, ergo: Trainer Hansi Flick lässt ihn draußen.

Aber würde Sané am Freitag überhaupt spielen können? Die Bayern-Verantwortlichen dürften am Mittwoch kurz aufgeschreckt sein. Sané fasste sich während des Trainings immer wieder an die linke Leiste. Der Nationalspieler schlug schließlich Alarm, ging zu Flick. Es sah schon nach einem Trainingsabbruch aus, wie die Bild berichtet. Physiotherapeut Florian Brandner behandelte den Nationalspieler schließlich - und er konnte danach doch weitermachen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Finally with the team 🙌🏾 @_rl9 #inSané

Ein Beitrag geteilt von Leroy Sané (@leroysane19) am

Sicher werden die Bosse Sané aber genau im Auge behalten, schließlich fehlt dem 24-Jährigen nach seiner schweren Knieverletzung noch der Rhythmus. In Manchester kam es 2020 gerade einmal zu einem Kurzeinsatz bei den Profis.

FC Bayern München - Olympique Marseille im Live-Ticker: Generalprobe für die Champions League

Update vom 29. Juli: Als amtierender Doublesieger hat der FC Bayern natürlich vor dem CL-Rückspiel gegen den FC Chelsea eine breite Brust. Die Dominanz und Konstanz, mit der der Rekordmeister die zwei Titel in der bisherigen Saison geholt hat, beeindrucken auch Erling Haaland vom direkten Konkurrenten aus Dortmund. Der BVB-Youngster will in Zukunft aber ebenfalls Titel holen und kündigt daher Großes* an.

München - In gut einer Woche startet für den FC Bayern* das Projekt Triple. Wenn es am 8. August (21.00 Uhr) ins Achtelfinal-Rückspiel der Champions League* gegen den FC Chelsea geht, will das Team von Hansi Flick* das Ticket für das Viertelfinale der Königsklasse lösen.

Durch den 3:0-Erfolg im Hinspiel an der Stamford Bridge im Februar stehen die Zeichen für die Bayern eigentlich bestens. Dennoch muss man abwarten, in welcher Verfassung sich die FCB-Stars nach ihrer kurzen Sommerpause nach dem Ende der Bundesliga* befinden. Als Gradmesser soll hierfür die Partie gegen Olympique Marseille dienen.

Am Freitag trifft der FC Bayern daher um 16 Uhr auf dem Trainingsgelände des FC Bayern Campus auf den französischen Erstligisten. Dann wird man sehen, wie gut Robert Lewandowski* und Co. bereits drauf sind. Die Neuzugänge werden bei diesem Testspiel in jedem Fall fehlen. Bereits am vergangenen Freitag hatte der Rekordmeister das Training in Kleingruppen wieder aufgenommen, ehe der amtierenden Doublesieger am Montag ein geregeltes Mannschaftstraining absolvierte.

FC Bayern gegen Olympique Marseille im Live-Ticker: CL-Test für Flick

Außer dem von Manchester City verpflichten Leroy Sané waren bei der Einheit an der Säbener Straße* auch Tanguy Nianzou (ehemals Paris Saint Germain), Alexander Nübel (FC Schalke) und der zuletzt an den Hamburger SV ausgeliehene Adrian Fein dabei. Alle vier sind aber für das Champions-League-Turnier nicht spielberechtigt. Daher werden sie auch im Testspiel gegen OM nicht dabei sein, da Flick sein Team für die Champions League einschwören will.

Sollte der FC Bayern das Viertelfinal-Ticket lösen, geht er anschließend nach Portugal. Das Finalturnier findet vom 12. bis 23. August in Lissabon statt. Im Falle eines Weiterkommens gegen Chelsea würden die Münchner auf den FC Barcelona oder den SSC Neapel
treffen. Hier endete das Hinspiel in Italien 1:1. (smk) *tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kai Havertz: Transfer fix? Plumpes Detail lässt Chelsea-Fans ausrasten
Kai Havertz: Transfer fix? Plumpes Detail lässt Chelsea-Fans ausrasten
Schick sieht Leipzig "ein bisschen frischer" als Atlético
Schick sieht Leipzig "ein bisschen frischer" als Atlético
DFL-Rechtevergabe: Monopolkommission kritisiert Kartellamt
DFL-Rechtevergabe: Monopolkommission kritisiert Kartellamt
Neururer leitet VDV-Proficamp für vereinslose Spieler
Neururer leitet VDV-Proficamp für vereinslose Spieler

Kommentare