DFL gibt Ansetzung bekannt

Spieltage sieben bis 14 terminiert: Dann trifft der FCB auf den BVB

+
Dortmunds Zagadou (l.) gegen Corentin Tolisso vom FC Bayern München.

Die Deutsche Fußball Liga hat ihre Ansetzungen für die Spieltage sieben bis 14 bekanntgegeben. Nun ist klar, wann der FC Bayern auf Borussia Dortmund und RB Leipzig trifft.

Frankfurt/Main - Der deutsche Fußball-Meister FC Bayern München tritt in der Bundesliga-Hinrunde sowohl gegen Vize-Champion RB Leipzig als auch gegen Dauerrivale Borussia Dortmund am Samstagabend an. Dies teilte die Deutsche Fußball Liga in ihrer Ansetzung für die Spieltage 7 bis 14 am Mittwoch mit. Am 28. Oktober (18.30 Uhr) empfangen die Münchner den letztjährigen Emporkömmling Leipzig in der eigenen Arena, genau eine Woche später gastiert das Team von Trainer Carlo Ancelotti am 4. November (18.30 Uhr) beim BVB. Auch in Gladbach und Hamburg tritt der Rekordmeister jeweils am Samstagabend an.

Für die neue Anstoßzeit am Sonntag (13.30 Uhr) wurden für die festgelegten Spieltage zwei Partien terminiert, beide in Freiburg. Am siebten Spieltag empfängt der SC Europa-League Teilnehmer 1899 Hoffenheim, exakt drei Wochen später dürfen die Breisgauer mit dem 1. FC Köln ein weiteres Team aus dem zweithöchsten europäischen Vereinswettbewerb in ihrem Stadion begrüßen. Eine Montagspartie gibt es bis zum 14. Spieltag nicht. Hier finden Sie die Spieltage in der Übersicht.

 

Freitag, 29. September 2017: 

Schalke 04 - Bayer Leverkusen (20.30) 

Samstag, 30. September 2017: 

Borussia Mönchengladbach - Hannover 96 (15.30) 

Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart (15.30) 

FC Augsburg - Borussia Dortmund (15.30) 

VfL Wolfsburg - FSV Mainz 05 (15.30) 

Hamburger SV - Werder Bremen (18.30)

Sonntag, 1. Oktober 2017: 

SC Freiburg - 1899 Hoffenheim (13.30) 

Hertha BSC - Bayern München (15.30) 

1. FC Köln - RB Leipzig (18.00)

8. Spieltag:

Freitag, 13. Oktober 2017: 

VfB Stuttgart - 1. FC Köln (20.30)

Samstag, 14. Oktober 2017: 

Bayern München - SC Freiburg (15.30) 

1899 Hoffenheim - FC Augsburg (15.30) 

Hertha BSC - Schalke 04 (15.30) 

FSV Mainz 05 - Hamburger SV (15.30) 

Hannover 96 - Eintracht Frankfurt (15.30) 

Borussia Dortmund - RB Leipzig (18.30)

Sonntag, 15. Oktober 2017: 

Bayer Leverkusen - VfL Wolfsburg (15.30) 

Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach (18.00)

9. Spieltag: 

Freitag, 20. Oktober 2017: 

Schalke 04 - FSV Mainz 05 (20.30)

Samstag, 21. Oktober 2017: 

RB Leipzig - VfB Stuttgart (15.30) 

Borussia Mönchengladbach - Bayer Leverkusen (15.30) 

Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund (15.30) 

FC Augsburg - Hannover 96 (15.30) 

Hamburger SV - Bayern München (18.30)

Sonntag, 22. Oktober 2017: 

1. FC Köln - Werder Bremen (13.30) 

SC Freiburg - Hertha BSC (15.30) 

VfL Wolfsburg - 1899 Hoffenheim (18.00)

10. Spieltag:

Freitag, 27. Oktober 2017: 

FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt (20.30)

Samstag, 28. Oktober 2017: 

1899 Hoffenheim - Borussia Mönchengladbach (15.30) 

Hertha BSC - Hamburger SV (15.30) 

Schalke 04 - VfL Wolfsburg (15.30) 

Bayer Leverkusen - 1. FC Köln (15.30) 

Hannover 96 - Borussia Dortmund (15.30) 

Bayern München - RB Leipzig (18.30)

Sonntag, 29. Oktober 2017: 

Werder Bremen - FC Augsburg (15.30) 

VfB Stuttgart - SC Freiburg (18.00)

11. Spieltag: 

Freitag, 3. November 2017: 

Eintracht Frankfurt - Werder Bremen (20.30)

Samstag, 4. November 2017: 

RB Leipzig - Hannover 96 (15.30) 

SC Freiburg - Schalke 04 (15.30) 

Borussia Mönchengladbach - FSV Mainz 05 (15.30) 

FC Augsburg - Bayer Leverkusen (15.30) 

Hamburger SV - VfB Stuttgart (15.30) 

Borussia Dortmund - Bayern München (18.30)

Sonntag, 5. November 2017: 

1. FC Köln - 1899 Hoffenheim (15.30) 

VfL Wolfsburg - Hertha BSC (18.00)

12. Spieltag: 

Freitag, 17. November 2017: 

VfB Stuttgart - Borussia Dortmund (20.30)

Samstag, 18. November 2017: 

Bayern München - FC Augsburg (15.30) 

1899 Hoffenheim - Eintracht Frankfurt (15.30) 

Bayer Leverkusen - RB Leipzig (15.30) 

FSV Mainz 05 - 1. FC Köln (15.30) 

VfL Wolfsburg - SC Freiburg (15.30) 

Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach (18.30)

Sonntag, 19. November 2017: 

Schalke 04 - Hamburger SV (15.30) 

Werder Bremen - Hannover 96 (18.00)

13. Spieltag

Freitag, 24. November 2017: 

Hannover 96 - VfB Stuttgart (20.30)

Samstag, 25. November 2017: 

Borussia Dortmund - Schalke 04 (15.30) 

RB Leipzig - Werder Bremen (15.30) 

SC Freiburg - FSV Mainz 05 (15.30) 

Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen (15.30) 

FC Augsburg - VfL Wolfsburg (15.30) 

Borussia Mönchengladbach - Bayern München (18.30)

Sonntag, 26. November 2017: 

Hamburger SV - 1899 Hoffenheim (15.30) 

1. FC Köln - Hertha BSC (18.00)

14. Spieltag: 

Freitag, 1. Dezember 2017: 

SC Freiburg - Hamburger SV (20.30)

Samstag, 2. Dezember 2017: 

Bayern München - Hannover 96 (15.30) 

1899 Hoffenheim - RB Leipzig (15.30) 

Werder Bremen - VfB Stuttgart (15.30) 

Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund (15.30) 

FSV Mainz 05 - FC Augsburg (15.30) 

Schalke 04 - 1. FC Köln (18.30)

Sonntag, 3. Dezember 2017: 

Hertha BSC - Eintracht Frankfurt (15.30) 

VfL Wolfsburg - Borussia Mönchengladbach (18.00)

dpa/SID

Kommentare

Meistgelesen

HSV will Auswärtsfluch beenden - Kellerduell in Freiburg
HSV will Auswärtsfluch beenden - Kellerduell in Freiburg
Karriereende für Alex Meier? „Härteste Zeit meiner Karriere“
Karriereende für Alex Meier? „Härteste Zeit meiner Karriere“
Trainer Magath verlässt chinesischen Club Luneng
Trainer Magath verlässt chinesischen Club Luneng
Heldt widerspricht Kölns Wehrle: Kontakt wurde vermittelt
Heldt widerspricht Kölns Wehrle: Kontakt wurde vermittelt
Lewandowski mit Polen in Topf eins? Dieser Trick macht‘s möglich
Lewandowski mit Polen in Topf eins? Dieser Trick macht‘s möglich