Gruppenphase der Champions League

FC Bayern macht kurzen Prozess mit Barcelona - kuriose Treffer bringen den Sieg

Spitzenduell im Camp Nou: Der FC Bayern gastierte zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase beim FC Barcelona. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

  • Champions League: FC Barcelona - FC Bayern München 0:3 (0:1), Dienstag, 21 Uhr, Amazon Prime*
  • Das erste Gruppenspiel der Münchner in der Königsklasse* stieg im Camp Nou.
  • Julian Nagelsmann* feierte dabei ein erfolgreiches internationales Debüt als Bayern-Trainer.
  • Der Live-Ticker zur Partie zwischen den beiden Schwergewichten zum Nachlesen.

FC Barcelona - FC Bayern München 0:3 (0:1)

Aufstellung FC Barcelona:ter Stegen - Sergi Roberto (59. Demir), Araujo, Piqué, Garcia (66. Coutinho), Jordi Alba (74. Balde) - F. de Jong, Busquets (59. Gavi), Pedri - L. de Jong (66. Mingueza), Depay
Aufstellung FC Bayern:Neuer - Pavard (66. Hernandez), Upamecano, Süle (82. Stanisic), Davies - Kimmich, Goretzka - Musiala (70. Gnabry), Müller (82. Sabitzer), Sané (82. Coman) - Lewandowski
Tore:0:1 Müller (34.) 0:2 Lewandowski (56.) 0:3 Lewandowski (85.)

Das war‘s! Die Bayern starten mit einem eindrucksvollen 3:0-Sieg in Barcelona, ein starker Auftakt von der Mannschaft von Julian Nagelsmann. In der zweiten Hälfte wurden die Unterschiede zwischen der eingespielten Bayern-Elf und den Katalanen deutlicher, Robert Lewandowski legte zweimal kurios nach - beim 2:0 und beim 3:0 ging jeweils ein Pfostentreffer der Bayern voraus. Thomas Müllers Schuss vor der Pause wurde unhaltbar zur Führung abgefälscht.

ABPFIFF

90. Minute +1: Und wieder die Bayern: Kingsley Coman dribbelt sich stark auf links durch, seine Hereingabe findet aber keinen Abnehmer. Kimmich versucht es daraufhin noch einmal aus der Distanz.

89. Minute: Eine Minute noch regulär auf der Uhr.

85. Minute: Die Entscheidung in Barcelona! Robert Lewandowski profitiert wieder von einem abgeprallten Pfosten-Schuss - also genau wie beim zweiten Tor. Diesmal ist es Serge Gnabry, der den Ball ans Aluminium jagt. Dem Goalgetter springt der Ball in der Mitte wieder vor die Füße, nach einem Wackler donnert der Pole den Ball in die Maschen. 3:0 für die Bayern.

83. Minute: Nagelsmann wechselt dreifach: Süle, Sané und Müller gehen vom Platz, dafür stehen nun Stanisic, Sabitzer und Coman auf dem Rasen.

82. Minute: Die eingewechselten Youngster der Blaugrana verkaufen sich nicht schlecht. Gavi handelt sich acht Minuten vor dem Ende noch die erste gelbe Karte seines Teams ein.

79. Minute: Woran man erkennt, dass Barca meist hinterher lief? Es gibt die zweite gelbe Karte des Spiels - allerdings für den Münchner Upamecano nach Foul gegen Depay. Die Heimelf handelte sich bislang noch keine Verwarnung ein.

77. Minute: Die Bayern haben etwas Tempo aus dem Spiel genommen, jedoch kann Barcelona keinen Nutzen aus der Situation schlagen. Sinnbildlich landet ein Coutinho-Abschluss beim Gegner - und es geht wieder in Richtung ter Stegen.

75. Minute: Lucas Hernandez erkämpft sich mit starken Tacklings zwei wichtige Bälle, starker Einstand des eingewechselten Franzosen!

73. Minute: Noch knappe zwanzig Minuten sind noch zu spielen, die Bayern kommen durch Goretzka zu einer weiteren Halbchance. Derzeit sieht es nicht so aus, als würde sich Barcelona noch einmal aufbäumen.

70. Minute: Zunächst sah es so aus, als würde Coman für Musiala spielen. Doch der Franzose blieb nun draußen, für Musiala spielt nun Serge Gnabry.

69. Minute: Und Coutinho kommt sofort zu seiner ersten Aktion, sein Schlenzer aus der Entfernung geht jedoch ein gutes Stück drüber. Kommt Barcelona hier noch zum Anschlusstor?

FC Bayern beim FC Barcelona im Live-Ticker: Ehemaliger Bayern-Profi kommt bei Barca ins Spiel

67. Minute: Nun wechseln auch die Bayern. Lucas Hernandez nimmt den Platz von Benjamin Pavard in der Abwehrkette ein. Koeman wechselt erneut doppelt: Ex-Bayern-Star Coutinho und Mingueza kommen für Eric Garcia und Luuk de Jong.

64. Minute: Leon Goretzka hängt sich bei einer Klärungstat gegen Gavi voll rein und spielt den Ball per Flugkopfball im Fallen Richtung Manuel Neuer. Michael Oliver entscheidet auf Foul des Barca-Teenagers.

62. Minute: Davies setzt sich auf rechts durch, wird jedoch von Araujo gestellt. In der Folge kontert Barca über Pedri und Demir, doch die Münchner erkämpfen sich das Spielgerät wieder zurück. Es ist ein einseitiges Spiel, in dem die Bayern klar dominieren.

59. Minute: Der 17-jährige Gavi kommt für Sergio Busquets, für den 33-Jährigen gibt es Pfiffe! Und ein weiterer 17-Jähriger betritt den Platz: der Österreicher Yusuf Demir spielt nun für Sergi Roberto.

FC Bayern beim FC Barcelona im Live-Ticker: Lewandowski steht goldrichtig - Musiala entscheidend beteiligt

56. Minute: Und daraus resultiert das nächste TOOOR für die Bayern! Der 18-jährige Musiala fasst sich ein Herz und zieht aus 15 Metern ab, der Ball knallt an den Pfosten und landet vor den Füßen von Lewandowski. Der Pole steht nicht im Abseits und schließt locker ins leere Tor ab. 2:0 für den FCB!

55. Minute: Bayern spielt nach der Chance einfach mutig weiter, während die Körpersprache bei Barca nun wieder nachlässt...

52. Minute: Der beste Angriff der Bayern! Musiala findet Sané mit einem butterweichen Pass, dieser zieht in den Strafraum ein und zieht ab - doch wieder ist ter Stegen dran, diesmal mit dem Fuß. Sehenswerte Aktion der drei deutschen Nationalspieler.

50. Minute: Barcelona kommt zur ersten Chance im zweiten Durchgang! Über Jordi Alba kommt der Ball in die Mitte, wo Upamecano vor die Füße von Busquets klärt. Dieser zieht ab, sein Versuch wird jedoch entscheidend abgeblockt.

FC Bayern beim FC Barcelona im Live-Ticker: Nagelsmann verzichtet auf Wechsel zur Pause

48. Minute: Die Bayern schließen an ihre Leistung aus der zweiten Hälfte an, lassen den Ball in den eigenen Reihen laufen und legen sich den Gegner etwas zurecht. Im Stadion ist es nun deutlich ruhiger als in der ersten Halbzeit.

46. Minute: Weiter geht‘s mit dem zweiten Durchgang, beide Teams gehen unverändert in die letzten 45 Minuten. Was hat sich Barcelonas Trainer Ronald Koeman ausgedacht, um die Nagelsmann-Elf zu knacken?

ANPFIFF 2. HALBZEIT

Nach einer zähen und umkämpften Anfangsphase, in der sich Barcelona gut präsentierte, kamen die Bayern immer besser in die Partie. Während die Gastgeber keine wirkliche Torchance verzeichnen konnte, kamen die Bayern zu einem kuriosen Treffer. Nach einem abgefälschten Abschluss von Thomas Müller schlug der Ball hinter Marc-André ter Stegen ein, nach der Führung war von den Katalanen nichts mehr zu sehen. Doch 45 Minuten muss die überlegene Mannschaft von Julian Nagelsmann noch überstehen.

HALBZEIT

45. Minute: In wenigen Augenblicken wird Michael Oliver die Teams in die Katakomben bitten. Barcelona bekommt keinen Zugriff mehr auf das Spiel.

41. Minute: Knapp fünf Minuten vor der Pause dominieren die Nagelsmann-Elf die Partie, aktuell kommen die Katalanen nicht aus der eigenen Hälfte raus. Eine Flanke von Jordi Alba kann Upamecano lässig klären.

39. Minute: Und wieder tauchen die Blau-Roten vor dem Bayern-Tor auf. Eine zu hohe Hereingabe kann Frenkie de Jong jedoch nicht verwerten. Barcelona bleibt weiter gefährlich, auch wenn die klaren Chancen bislang fehlen.

FC Bayern beim FC Barcelona im Live-Ticker: Nagelsmann-Elf geht in Führung

37. Minute: Barcelona will mit Angriffen auf den Gegentreffer antworten, doch Upamecano bremst Memphis Depay auf der rechten Seite aus. Wieder sind die Bayern am Ball.

34. Minute: TOOOR! Die Bayern führen, weil sich Thomas Müller einfach mal ein Herz fasst! Nach einer Ablage von Sané zieht der 32-Jährige einfach mal aus zentraler Position ab, der Ball wird von Eric Garcia noch entscheidend abgefälscht. ter Stegen ist machtlos - Müller bejubelt seinen siebten Treffer im sechsten Spiel gegen die Katalanen.

31. Minute: Erst macht sich die Blaugrana in der Hälfte der Bayern fest, dann kontern die Bayern erneut schnell. Über Sané kombinieren sich die Münchner nach dem Ballgewinn in der eigenen Hälfte in den Barca-Strafraum. Dort legt Lewandowski erneut auf Sané ab, der wiederum mit der Hacke auf Kimmich zurückgibt. Dessen Abschluss wird jedoch geblockt. Doch der Linienrichter hebt die Fahne. Lewandowski stand in der Entstehung im Abseits - schade!

28. Minute: Auf der anderen Seite kommt Barca per Freistoß zur nächsten Chance, nach einer Memphis-Hereingabe köpft Araujo den Ball jedoch deutlich vorbei.

FC Bayern beim FC Barcelona im Live-Ticker: Münchner kontern im Camp Nou - Musiala mit starkem Einsatz

27. Minute: Nach einem Fehlpass von Busquets schnappen sie die Bayern den Ball, dann geht es richtig schnell. Auf rechts bekommt Musiala die Kugel und zieht ab, der Schuss wird jedoch noch geblockt. Gegen den am Boden liegenden Piqué erkämpft sich der Teenager den Ball zurück, am Ende kann Barcelona die Szene jedoch klären.

25. Minute: Die Partie ist sehr taktisch geprägt, nun häufen sich auch die Zweikämpfe im Mittelfeld.

22. Minute: Nach der ersten guten Gelegenheit scheinen die Bayern etwas wacher, doch noch können sie nicht viel mit dem vielen Raum anfangen, den Barcelona in dieser Phase bietet.

19. Minute: Die erste richtig dicke Chance für den FCB! Leroy Sané nimmt einen Ball nach einer Flanke von rechts im Strafraum Volley, Barca-Keeper ter Stegen bekommt jedoch die Hand hoch und verhindert die Münchner Führung. Starker Reflex der deutschen Nummer zwei.

FC Bayern beim FC Barcelona im Live-Ticker: Erste Gelegenheiten für beide Mannschaften

17. Minute: Alphonso Davies erkämpft sich den Ball gegen Frenkie de Jong, wird jedoch aufgrund eines Handspiels zurückgepfiffen.

15. Minute: Auch auf der Gegenseite gibt es eine Torraumszene: Sergio Roberto nimmt eine Flanke von Jordi Alba direkt, sein Schuss geht jedoch weit drüber. Trotzdem gibt es Applaus vom Publikum.

14. Minute: Erster Versuch für die Bayern. Goretzka versucht es an der Strafraumkante, sein Schuss mit der Innenseite wird jedoch entscheidend von Araujo geblockt. ter Stegen hat keine Probleme, das Spielgerät auszulesen.

11. Minute: Erst findet Goretzka Lewandowski mit einem starken Pass, doch der Pole wird im Strafraum von Araujo abgedrängt. Der Goalgetter kommt zwar zu Fall, doch für einen Elfmeter ist das zu wenig.

FC Bayern beim FC Barcelona im Live-Ticker: Frühe gelbe Karte für Bayern-Leader

9. Minute: Ein erster Freistoß aus guter Position für die Bayern wird von Sané in die Mauer gedroschen, auch den Abpraller kann keiner seiner Kollegen verwerten. In den ersten knapp zehn Minuten gab es noch keine nennenswerten Möglichkeiten, beide Mannschaften sind auf Vorsicht bedacht.

7. Minute: In der Folge gibt es auch den ersten Eckball für die Gastgeber, doch die Bayern verteidigen diese stark. Die Katalanen bleiben weiter im Ballbesitz.

5. Minute: Die Bayern machen früh Druck und versuchen sich bereits in der gegnerischen Hälfte den Ball zu holen. Doch Barca kontert über Frenkie de Jong, der von Kimmich gefoult wird. Nach fünf Minuten holt sich der zentrale Mittelfeldspieler der Münchner die gelbe Karte ab.

3. Minute: Sofort übernehmen die Bayern die Initiative und lassen den Ball laufen, noch spielen beide Teams abwartend.

1. Minute: Die in weiß gekleidete Münchner stoßen an. Kann Julian Nagelsmann heute seinen ersten Sieg in der Champions League holen?

ANSTOSS

Update, 20.59 Uhr: Die Champions-League-Hymne ertönt im Camp Nou. Los geht‘s!

Update, 20.54 Uhr: Wenige Augenblicke trennen uns vom Anpfiff. Die Spieler sind im Kabinengang, in Kürze geht es los!

FC Bayern beim FC Barcelona im Live-Ticker: Münchner wollen Barca nicht unterschätzen - keine Gästefans im Camp Nou

Update, 20.43 Uhr: Bald ist es so weit, Barcelona empfängt die Bayern. Trotz aller Rückschläge für die Katalanen wollen die Münchner ihren heutigen Gegner nicht unterschätzen. „Wir glauben jetzt nicht, dass es einfacher wird, nur weil Messi nicht mehr dabei ist“, meinte Vereins-Boss Oliver Kahn vor der Partie gegenüber Amazon. „Natürlich ist Messi hier der absolute Star gewesen, aber jetzt kann ich mir gut vorstellen, dass einige zeigen wollen, dass es auch ohne Messi geht“, so der ehemalige Torhüter. Vor dem ersten Champions-League-Spiel nach dem Abschied des Argentiniers lässt sich die Blaugrana nur schwer einschätzen, Gewissheit gibt es ab 21 Uhr.

Update, 20.27 Uhr: Noch eine gute halbe Stunde. Die Spannung steigt im Camp Nou, in dem heute 40.000 Fans ihre Mannschaft anfeuern werden. Gästefans sind angesichts der behördlichen Vorgaben in Spanien nicht zugelassen, somit könnte sich die Bayern-Mannschaft unter Umständen auch in einem katalanischen Hexenkessel wiederfinden. Und das, obwohl das Stadion nicht einmal zur Hälfte gefüllt ist.

FC Bayern beim FC Barcelona im Live-Ticker: Nagelsmann vertraut Jamal Musiala - Gnabry und Coman auf der Bank

Update, 20.07 Uhr: Der FC Barcelona geht mit einer Dreier- bzw. Fünferkette ins Spiel gegen die Bayern, eine Klatsche wie beim letzten Aufeinandertreffen will Trainer Ronald Koeman wohl verhindern. Vor allem auf die beiden offensiven Protagonisten Luuk de Jong und Memphis Depay werden die Bayern-Verteidiger genau achten müssen. In einer knappen Stunde pfeift der englische Referee Michael Oliver die Partie an.

Update, 19.49 Uhr: Die Aufstellung des FC Bayern ist nun bekannt! Julian Nagelsmann bringt Jamal Musiala von Beginn an, Kingsley Coman und der angeschlagene Serge Gnabry bleiben dafür erst einmal auf der Bank.

Ansonsten setzt der Coach auf seine beste Elf, Niklas Süle und Dayot Upamecano starten in der Innenverteidigung, auf Außen werden Benjamin Pavard und Alphonso Davies wirbeln. Im zentralen Mittelfeld werden Joshua Kimmich und Leon Goretzka die Strippen ziehen, eine Position weiter vorne ist Barcelona-Experte Thomas Müller gefragt. Leroy Sané und eben Musiala beginnen auf den offensiven Flügeln, in der Spitze wird Robert Lewandowski auf weitere Champions-League-Tore lauern.

FC Bayern beim FC Barcelona im Live-Ticker: Nagelsmann spielt mit seinem dritten Verein in der Königsklasse

Update, 19.37 Uhr: In knapp eineinhalb Stunden wird es ernst für die Bayern und Trainer Julian Nagelsmann. Der 34-Jährige geht mit seinem dritten Verein in eine Champions-League-Saison, mit der TSG Hoffenheim und RB Leipzig sammelt er bereits Erfahrungen in der Königsklasse. Felix Magath und Thomas Tuchel sind die einzigen deutschen Trainer, die ebenfalls mit drei verschiedenen Klubs in der Champions League spielten.

Update, 19.15 Uhr: Die Bayern stehen am heutigen Abend in Barcelona vor einer schwer einzuschätzenden Aufgabe. Vor dem Auswärtsspiel der Münchner gab es bereits den ersten Rückschlag für den Deutschen Meister. Das Youth-League-Spiel zwischen den beiden U19-Teams der jeweiligen Klubs am Nachmittag endete alles andere als erfreulich für den FC Bayern. Mit 0:2 mussten sich die FCB-Youngster geschlagen geben*, zudem kassierten sie einen Platzverweis in der 50. Minute. Ab 21 Uhr haben die Profis im Camp Nou die Gelegenheit, es besser zu machen als der Nachwuchs.

Erstmeldung vom 14. September:
Barcelona - Zum Start in die Gruppenphase erwartet die Fans ein Duell zwischen zweier namhafter Klubs, der FC Bayern* gastiert beim FC Barcelona. Auch wenn die Katalanen in der jüngsten Vergangenheit aufgrund er horrenden Schuldenlast von 1,35 Milliarden Euro qualitative Einbußen hinnehmen mussten, warnt Bayerns-Coach Julian Nagelsmann vor dem Gegner.

FC Bayern beim FC Barcelona im Live-Ticker: Baut Thomas Müller seine persönliche Serie gegen Barça aus?

Besonders schmerzlich war der Abschied von Lionel Messi*, der Barcelona nach mehr als 20 Jahren in Richtung Paris Saint-Germain verließ. Barça sei aber auch ohne den abgewanderten Argentinier „ein sehr großer Herausforderer, gegen den wir eine Topleistung brauchen“, meinte Nagelsmann auf der Pressekonferenz. Der Trainer hat vor dem Kracher die Qual der Wahl in der Offensive, nachdem sich Youngster Jamal Musiala mit Topleistungen empfohlen hatte. Leroy Sané und Kingsley Coman gelten als weitere Startelf-Kandidaten, während ein Einsatz von Serge Gnabry noch ungewiss ist.

Video: FC Barcelona - Kanonenfutter oder Stolperstein für den FC Bayern?

„Die Spielstatik ist - gerade was das Offensivspiel betrifft - eine andere als mit Messi“, gab Thomas Müller seine Einschätzung zum gegner ab. Der Offensivspieler, der am Montag seinen 32. Geburtstag feierte, traf beim 8:2-Sieg über die Blaugrana im vergangenen Sommer sogar doppelt. Insgesamt traf er in fünf Aufeinandertreffen mit Barcelona sechsmal, die Serie wolle er nun „bestmöglich fortsetzen“.

FC Bayern beim FC Barcelona im Live-Ticker: Münchner wollen Auftaktsieg beim deutschen Torhüter-Duell

Beim Champions-League-Auftakt hatten die Münchner in der Vergangenheit keine Probleme, bei den letzten 18 Teilnahmen gelang jeweils ein Sieg im ersten Spiel. „Das ist eine gute Statistik. Und es wäre super, wenn wir die Serie fortführen könnten“, so der optimistische Müller. Barcelona*, das in den bisherigen drei Ligaspielen sieben Punkte holen konnte, ist jedoch kein Fallobst, besonders auf den Niederländer Memphis Depay müssen die Bayern-Verteidiger Acht geben.

Auch auf den beiden Torhüter wird der Fokus liegen. Deutschlands Nummer eins Manuel Neuer* und die Nummer zwei Marc-André ter Stegen stehen sich ebenfalls gegenüber. ter Stegen verpasste die EM 2021 aufgrund einer Knie-OP, nun ist der 29-Jährige wieder fit. „Wir wollen ihn natürlich beschäftigen“, meinte der sechs Jahre ältere Manuel Neuer auf der Pressekonferenz. Der Ex-Gladbach-Keeper muss also hoffen, dass sich das Schützenfest aus dem vergangenen Jahr nicht wiederholt. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © PRESSINPHOTO/imago-images

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Überraschungsteams an der Spitze - HSV und Bremen patzen
Überraschungsteams an der Spitze - HSV und Bremen patzen
Überraschungsteams an der Spitze - HSV und Bremen patzen
Debakel in Dresden: Werder steht nach klarer Niederlage an der Schwelle zur Krise
Debakel in Dresden: Werder steht nach klarer Niederlage an der Schwelle zur Krise
Debakel in Dresden: Werder steht nach klarer Niederlage an der Schwelle zur Krise

Kommentare