„Dann kann man auch gleich ...“

In der Allianz Arena: Masken-Panne bei Rummenigge und Kahn - Netz spottet über FCB-Bosse

Wie trägt man eine Atemschutzmaske richtig? Zweifellos über Mund und Nase. Beim Spiel der Bayern gegen Frankfurt erwischten aufmerksame Zuschauer zwei Bayern-Bosse beim „Falschtragen“.

München - Die Chefetage des FC Bayern München* hat es beim ersten Bundesliga-Heimspiel der „Roten“ nach der Corona-Pause gegen Eintracht Frankfurt (5:2)* mit der Maskenpflicht nicht ganz so genau genommen. 

Fernsehbilder zeigen unter anderem Karl-Heinz Rummenigge undOliver Kahn, wie sie ihre Masken nur über den Mund, nicht aber über die Nase trugen.

Karl-Heinz Rummenigge (r.) trägt seine Maske nicht über die Nase.

Vorbildfunktion? Bayern-Bosse tragen Masken nur über dem Mund

Ob es sinnvoll und nötig ist, bei großem Abstand zum Nebenmann eine Maske zu tragen, lässt sich streiten. Doch die Vorbildfunktion, die die Bayern-Bosse innehaben, war definitiv Anlass genug, um entsprechende Kommentare in den sozialen Netzwerken hervorzubringen.

FC Bayern/Coronavirus: User spotten über Rummenigge: „Seine Viren verbreiten sich nur über den Mund“

Ein User bei Twitter kommentierte: „Dann lasst es doch bitte gleich mit den Masken... wobei das, was Kahn macht, einfach nur sinnvoll ist. Wieso soll der eine Maske tragen, wenn im Umkreis niemand ist? An der frischen Luft?“

Ein anderer Nutzer äußerte sich zu Rummenigges Foto bissig: „Seine Viren verbreiten sich nur über den Mund.“

FC Bayern: „Kahn und Rummenigge haben sich gegenseitig die Maske aufgesetzt“

„Kahn und Rummenigge haben sich gegenseitig die Maske aufgesetzt“, lautet ein weiterer Kommentar. Ein anderer Nutzer findet es „traurig“, dass Kahn „es scheinbar auch nicht“ wisse. Kahn wurde in der Halbzeit auch ohne Maske beobachtet.

Beim Bayern-Spiel: Beckenbauer und Hoeneß halten sich an Maskenpflicht und führen diese richtig aus

Gelobt wurden EhrenpräsidentFranz Beckenbauer und Uli Hoeneß, die die Masken im Gegensatz zu Kahn und Rummenigge richtig trugen. Trainer Hansi Flick* ist laut Hygienekonzept während des Spiels von der Maskenpflicht befreit.

Am Dienstag haben die Bosse die Möglichkeit, Besserung zu zeigen. Das Spitzenspiel Borussia Dortmund gegen FC Bayern München gibt es bei tz.de im Live-Ticker. So sehen Sie die Partie außerdem live im TV.

In Dortmund kommt es auch zum Torjäger-Gipfel zwischen Lewandowski und Haaland*. Für einen Sportpsychologen liegt der Vorteil beim FC Bayern*. Für den Rekordmeister geht es auch um einen Torrekord*. Außerdem schwappt gerade ein Gerücht aus Brasilien nach Deutschland. Der FC Bayern soll kurz vor dem Transfer eines 16 Jahre alten Außenverteidigers stehen.

Der FC Bayern bekam Robert Lewandowski 2014 offenbar auch deshalb ablösefrei, weil Real Madrid eine Billig-Klausel verstreichen ließ.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks. Erfahren Sie hier alles zu den Bayern-Transfers.

Rubriklistenbild: © dpa / Andreas Gebert

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Franz Beckenbauer und seine Gesundheit: Ein Auftritt machte zuletzt Hoffnung
Franz Beckenbauer und seine Gesundheit: Ein Auftritt machte zuletzt Hoffnung
FC Bayern: Transfer von südamerikanischem Außentalent? Salihamidzic mit erster Millionen-Offerte
FC Bayern: Transfer von südamerikanischem Außentalent? Salihamidzic mit erster Millionen-Offerte
Manchester United will BVB-Star: Kommt es dank eines irren Plans zum Mega-Transfer?
Manchester United will BVB-Star: Kommt es dank eines irren Plans zum Mega-Transfer?
Geisterspiel-Samstag im Ticker: Gladbach schlägt Frankfurt - Hertha furios, Leipzig strauchelt
Geisterspiel-Samstag im Ticker: Gladbach schlägt Frankfurt - Hertha furios, Leipzig strauchelt

Kommentare